Europawahl-Ergebnisse 2019 im News-Ticker

Aktuelle Hochrechnungen: vorläufiges amtliches Endergebnis

Die Wahlen zum Europäischen Parlament halten dieser Tage Europa in Atem. Wann wo gewählt wird, wer die Spitzenkandidaten in Deutschland sind und welche Parteien bei der Europawahl 2019 punkten können, erfahren Sie hier im News-Ticker.

mehr »

Holger Bodendorf privat: Wieso hat der Sterne-Koch sein Herz auf Sylt verloren?

Holger Bodendorf ist Koch aus Leidenschaft, die er mit seiner Liebe zur Insel Sylt verknüpft hat. Mit dem Hotel "Landhaus Stricker" und seinem eigenen Restaurant "Bodendorf's" hat er sich einen Traum erfüllt. Doch wie fing alles an?

Holger Bodendorf ist der Sternekoch auf der Nordsee-Insel Sylt. Bild: VOX / PA / Jaime Reina

Holger Bodendorf gehört zu den Sterneköchen dieses Landes und verzückt die Gäste in seinem eigenen Restaurant "Bodendorf's" regelmäßig mit kulinarischen Hochgenüssen. Doch wie hat er es aus der Ostsee-Provinz überhaupt zum Sternekoch geschafft?

Holger Bodendorf macht eine Lehre zum Koch und landet auf Sylt

Begonnen hat alles am 7. Juni 1967, als Holger Bodendorf das Licht der Welt in dem kleinen schleswieg-holsteinischen Örtchen Heiligenhafen erblickte. Mit der Ostsee ist er groß geworden und verbrachte dort seine Kindheit, bis er eine Lehre zum Koch begann und mit Bravour abschloss. Im "Landhaus Stricker" scheint er seine Liebe für die Nordsee-Insel Sylt entdeckt zu haben, denn nach einigen Stationen in mehreren renommierten Restaurants Deutschlands, kehrte er 1992 nach Sylt zurück, wie auf "landhaus-stricker.de" zu lesen ist.

Holger Bodendorf und Ehefrau Kerstin: Mit dem "Landhaus Stricker" und Restaurant "Bodendorf's" schließt sich der Kreis

Dort blieb er und arbeitete in verschiedenen Restaurants, wobei er sich 2000 seinen ersten Michelin-Stern holte. Nur ein Jahr später hat Holger Bodendorf gemeinsam mit seiner Ehefrau Kerstin, mit der er einen Sohn und eine Tochter hat, die Leitung im 5-Sterne-Hotel "Landhaus Stricker" übernommen und damit den Kreis geschlossen. In dem daran angeschlossenen Gourmetrestaurant "Bodendorf's" kredenzt er seinen Gästen südfranzösisch-mediterrane Küche.

Der Koch aus Leidenschaft hat seiner Liebe zu Sylt in einem eigenen Kochbuch ein Denkmal gesetzt. "Eine Prise Sylt - Sieben Tage, Hundert Rezepte" enthält nicht nur zahlreiche mediterrane und regionale Kochrezepte, wie der Titel verspricht, sondern präsentiert auch die schönsten Ecken seiner Wahlheimat Sylt.

Dieses Rezept mag Holger Bodendorf am liebsten

Auch wenn Holger Bodendorf als Sternekoch bereits alles erreicht zu haben scheint, seit 2003 trägt das "Bodendorf's" einen Michelin-Stern, so gibt es für den 49-Jährigen immer noch neue Ziele. "Ich wollte ein Kino im Hotel haben, jetzt habe ich das kleinste Hotelkino Deutschlands. Und so geht es immer weiter", sagte er einmal in einem Interview mit TV-Sender Vox.

Um langfristig erfolgreich zu sein, "braucht man Beharrlichkeit", dessen ist sich Holger Bodendorf gewiss. "Doch das Wichtigste ist die Leidenschaft und die Fähigkeit, sich jeden Tag neu zu motivieren. Für mich persönlich, muss ich sagen, ist Kochen Entspannung", sagt Bodendorf. Und natürlich hat er als Koch aus Leib und Seele auch ein Lieblingsgericht. "Das ist ganz klar die Rinderroulade meiner Mutter. Die esse ich schon seit meiner Kindheit gerne – einfach toll geschmort, mit toller Füllung und toller Soße sowie einfache, aber ehrliche Kartoffeln dazu. Meine Mutter ist nebenbei gesagt auch gelernte Köchin." Kein Wunder, dass Holger Bodendorf Koch aus Leidenschaft ist und hoffentlich auch bleibt.

Lesen Sie auch: Ciao Spitzenküche! Darum kreiert der Star-Koch jetzt Kantinenmenüs.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser