Heidi Klum: Sind DAS Beweise für eine Trennung von ihrem Vito?

In den sozialen Netzwerken sind gemeinsame Bilder von Heidi Klum und Vito Schnabel rar geworden. Gibt es Beweise für eine vermeintliche Trennung der beiden?

Immer wieder war zuletzt über den Beziehungsstatus von Heidi Klum (43) und ihrem Freund Vito Schnabel (30) spekuliert worden. Das Stichwort Trennung geisterte dabei ebenso durch die Medien wie eine vermeintliche Schwangerschaft der "Germany's Next Topmodel"-Chefin. Verrät ein Blick auf die Instagram-Seite des Models mehr?

Heidi Klum und Vito Schnabel: Letztes gemeinsames Bild im Oktober

Fakt ist, das letzte gemeinsame Instagram-Bild von Heidi Klum und Vito Schnabel gab es im Oktober des vergangenen Jahres zu sehen. Während Heidi Klum fast tagtäglich Posts beim Foto-Netzwerk online stellt, selbst ihre Kinder in ungewohnter Weise präsentiert, sich bei allen sinnvollen - und losen Tätigkeiten filmt und fotografiert, fehlt von Vito jede Spur.

Heidi Klum ohne Vito Schnabel bei Instagram

Von ihm gibt es nichts mehr zu sehen - von einem Schattenbild im Dezember, das ihn zeigen könnte, einmal abgesehen. Gab es im vergangenen Jahr immer wieder kleine Liebesbeweise (man denke an das Rosen-Posting nach dem Finale von "Germany's Next Topmodel") sind auch solche Bilder im letzten halben Jahr rar geworden. Selbst zum Valentinstag wartete man vergeblich auf einen Einsatz von Rosenkavalier Vito.

Heidi Klum feiert Jahrestag bei Instagram

Verwunderlich? Mag sein. Ein Beweis für die Trennung? Nein. Dennoch lässt sich festhalten, dass Vito in den zurückliegenden Jahren ihrer Beziehung deutlich öfter Teil von Heidi Klums Social-Media-Aktivitäten war. Und dennoch: Ab und an taucht er auch auf. Wie zuletzt als Teil von Heidi Klums mysteriöser Strand-Botschaft. Dort schrieb sie die Zahl 1095 in den Sand und umringte sie anschließend mit einem Herz - ein Zeichen für den dreijährigen Jahrestag des Paares.

Mehr als eine Instagram-Trennung ist da nicht zu erkennen - und es muss ja auch nicht jedes Promi-Pärchen seine Glückshormone in sozialen Netzwerken zur Schau stellen...

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser