Charlène von Monaco: Hier zeigt sie die Fürstin ihr Hammer-Dekolleté!

Fürstin Charlène von Monaco sorgt bei der 18. Vergabe der Laureus Awards für den Wow-Effekt. Mit neuer Haarfarbe und Hammer-Ausschnitt liefert sie den Hingucker des Abends.

Charlène von Monaco zog die Blicke auf sich. Bild: dpa

Es war schon ein Spektakel der besonderen Art. Und Hugh Grant hat mit all seiner Klasse durch den Abend geführt. Der britische Schauspieler moderierte die 18. Vergabe der Laureus Awards, mit denen jedes Jahr die Großen des Weltsports ausgezeichnet werden. Zu den Preisträgern gehörten Supersprinter Usain Bolt und Turn-Olympiasiegerin Simone Biles.

Lesen Sie auch: Starb die Freundin von Prinz Charles doch nicht an einem Hirn-Tumor?

Fürstin Charlène von Monaco zeigt ihr Hammer-Dekolleté

Doch einen ganz besonderen Hingucker lieferte Fürstin Charlène von Monaco. Die 39-Jährige zog die Blicke mit einem Wahnsinns-Kleid samt Mega-Ausschnitt auf sich. Da geriet die eigentliche Rede der Fürstin beinahe in den Hintergrund. Man kann es nicht anders sagen: Mit ihrer knallroten Robe, kombiniert mit roten Lippen und ausdrucksstarken Smokey Eyes legte Charlène einen perfekten Auftritt hin.

Fürstin Charlène trug neue Haarfarbe beim Laureus Sports Award

Doch nicht nur auf Charlènes Garderobe sollte man achten. Auch bei der Haarfarbe wollte die Fürstin offenbar etwas Neues wagen. Und so staunten die Zuschauer und Preisträger nicht schlecht, als sich die ehemalige Spitzen-Schwimmerin mit einer neuen Haarfarbe zeigte. Lupenreines Blond ist mittlerweile passé.

Fürstin Charlène von Monaco bei den Laureus Awards

Die Vergabe der Laureus Awards ist die einzige weltweite Verleihung, mit der in verschiedenen Kategorien die besten Sportler des vergangenen Jahres ausgezeichnet werden. Die Jury traf sich zum 18. Mal. Unter den mehr als 60 Mitgliedern der Laureus-Academy sind auch frühere deutsche Sportgrößen wie Boris Becker und Katarina Witt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser