Promi-Verlierer der Woche: Fail! Diese Stars haben so richtig abgelost

Einige unserer Stars und Sternchen sind wohl in dieser Woche mit dem falschen Fuß aufgestanden. Was sich Ivanka Trump, Gigi Hadid und Co. diesmal geleistet haben, lesen Sie in unseren Promi-Fails der Woche.

Diese Promis haben sich nicht mit Ruhm bekleckert. Bild: news.de-Montage / spot on news

Montag: Ivanka Trump beweist schlechtes Timing

Mit diesem Foto hat sich Ivanka Trump (30) keinen Gefallen getan: Die Tochter des umstrittenen US-Präsidenten Donald Trump postete am Sonntag einen Schnappschuss bei Instagram, auf dem sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Jared Kushner (36) zu sehen ist. Das Paar ist mächtig herausgeputzt, beide lächeln in die Kamera - und das, während zeitgleich Tausende Amerikaner gegen Trumps erlassenes Einreiseverbot für Menschen aus den Ländern Iran, Sudan, Syrien, Libyen, Somalia, Jemen und dem Irak demonstrieren.

Binnen kürzester Zeit hagelt es für das unangebrachte Glamour-Foto heftige Kritik. "Oh Gott, die Welt brennt und Familien werden auseinandergerissen, aber Hauptsache du bist in Zinnfolie gewickelt", schreibt etwa ein User. Andere beschimpfen Ivanka und ihren Vater als Terroristen. Mittlerweile haben sich unter dem Foto über 11.000 - zumeist wütende - Kommentare angehäuft.

Angriff auf die Lachmuskeln! Bei Clipfish imitiert Carolin Kebekus Melania Trump.

Dienstag: Gigi Hadid kann nicht wach bleiben

Gigi Hadid (21) fällt es nicht leicht, wach zu bleiben, wenn sie mit Freund Zayn Malik (24, "I Don't Wanna Live Forever") einen Film anschaut. Der britischen "Vogue" sagte sie nämlich kürzlich in einem Interview: "Wir lieben es, sehr spät Filme anzugucken und bestellen uns dann oft etwas von diesem tollen Café, die Milchkaffee und Gingerbread Cookies machen." Das Model brauche den Kaffee um wach zu werden. Wenn sie dann mit ihrem Freund Malik ins Kino will, verschlafe sie aber immer die Hälfte des Films.

"Ich sage immer: 'Babe, lass uns in Kino gehen' und dann schlaf ich ein und er meint 'Du hast bisher die erste Hälfte von jedem Film, den es gibt, gesehen, hast aber keine Ahnung wie die ausgehen.'" Verständlich, schließlich haben die beiden Promis oft viele Termine und dadurch wenig Schlaf. Letztens hatte Gigi erst ein Fotoshooting mit der französischen "Vogue". Zuvor war sie auf einer Demonstration gegen Trumps Einreisestopp mit Schwester Bella Hadid zu sehen.

Sie hat im Musikvideo von ihrem Freund Zayn Malik mitgespielt: Bestellen Sie hier den Song "Pillowtalk".

Mittwoch: Bryce Dallas Howards Dad verpasst ihren ersten Auftritt

Der Vater von Schauspielerin Bryce Dallas Howard (35, "Jurrasic World") hat den ersten großen Auftritt seiner Tochter im Film "In einem fernen Land" verpasst, weil er nur auf Tom Cruise (54) fixiert war. Ron Howard (62, "A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn"), führte bei dem Film Regie, während seine Tochter eine Szene als Statistin hatte. Laut der Website "Xposé" erzählte sie: "Ich spielte in einer Szene des Films im Hintergrund mit, in der Tom Cruise weinte, weil sein Vater gestorben ist und ich war eine der Personen, die dabei waren."

Als dann die Kamera zu ihr schwenkte, entschied sie sich dafür, ebenfalls zu weinen. Schließlich rief ihr Vater "Cut!" und beendete damit die Szene. Später fragte Bryce bei ihm nach, wie er ihre schauspielerische Leistung fand. Daraufhin entgegnete er, dass er nur Tom beachtet habe. Bryce nahm es ihrem Vater aber nicht übel, schließlich kann er sie inzwischen in Hauptrollen wie in "Jurassic World" nicht mehr übersehen.

Bestellen Sie hier den Film "The Help" mit Bryce Dallas Howard.

Donnerstag: Helen Mirren: Achtung, Flachwitz!

Helen Mirren (71, "Die Queen") ist für eher ernstere Rollen in Film und Fernsehen bekannt. Doch sie kann sich auch für Comedy begeistern. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, Regisseur Taylor Hackford (72, "Ray"), besaß sie sogar einen Comedy-Club in New Orleans. Wie "Page Six" berichtet, begleitet sie ihn momentan bei Vorstellungen seines neuen Films "The Comedian". In New York wollte sie passend dazu besonders viel Humor beweisen und gab einen flachen, stillosen Witz zum Besten: "Wissen Sie, warum Frauen nicht einparken können? Weil ihnen immer gesagt wird, dass das hier 23 Zentimeter sind", dabei hielt sie ihre Hände wenige Zentimeter auseinander.

Dazu erklärte sie: "Es ist toll, zu sehen, dass Frauen in dieser Comedy-Welt Erfolg haben. Als ich aufgewachsen bin, hieß das Mantra 'Frauen sind nicht witzig'". Einerseits ist es natürlich schön, dass die Schauspielerin Frauen ebenso Humor zurechnet, wie Männern - doch mit ihrem Witz hat sie gezeigt, dass sie selbst eher für die seriösen Rollen geschaffen ist... oder bessere Witze auswendig lernen muss.

Bei Amazon können Sie Helen Mirrens neuesten Kinoerfolg "Verborgene Schönheit" bequem bestellen.

Freitag: Rapper Frank Ocean vom eigenen Vater verklagt

Rapper Frank Ocean (29, "Thinking About You" wird von seinem eigenen Vater Calvin Cooksey verklagt, wie das Klatschportal "TMZ" berichtet. Stein des Anstoßes ist demnach ein Blog-Eintrag des Rappers auf der Plattform Tumblr. Der 29-Jährige hatte im vergangenen Sommer, nach der Schießerei in einem Schwulen-Club in Orlando, öffentlich von homophoben Äußerungen seines Vaters geschrieben.

"Ich war sechs Jahre alt, als ich hörte, dass mein Vater eine Transgender-Kellnerin in einem Restaurant als Schwuchtel bezeichnete. Dann zog er mich aus dem Restaurant und sagte, er wolle sich nicht bedienen lassen, weil sie schmutzig sei." Dem widerspricht Cooksey vehement und fordert nun unglaubliche 14,5 Millionen Dollar (ca. 13,5 Mio. Euro) von seinem Sohn.

Bei Amazon können Sie das Album "channel ORANGE" von Frank Ocean bequem downloaden oder bestellen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sam/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser