03.02.2017, 11.37 Uhr

Salman bin Abdulaziz bin Salman bin Muhammad al Saud: DIESER Prinz erhält den Orden beim Semperopernball 2017

In Dresden findet am Freitag der 12. Semperopernball statt. Auch in diesem Jahr werden wieder die begehrten St. Georgs Orden verteilt. Einer davon geht diesmal nach Saudi-Arabien.

Beim Semperopernball 2017 wird erneut der St. Georgs Orden vergeben. Bild: Sebastian Kahnert/dpa

Am Freitag werden die Besucher des 12. Sempernopernballs in Dresden wieder eine flotte Sohle aufs Parkett legen. Highlight wird auch in diesem Jahr wieder der Tanz der Debütantinnen sein, bei dem unter anderem Katharina Schneider, die Tochter von Let's-Dance-Juror Joachim Llambi, dabei sein wird. Doch noch ein weiterer prominenter Gast hat sich angekündigt.

Salman bin Abdulaziz bin Salman bin Muhammad al Saud kommt zum Semperopernball 2017

In diesem Jahr wird auch das saudi-arabische Königshaus beim Semperopernball vertreten sein. Salman bin Abdulaziz bin Salman bin Muhammad al Saud wird am Freitag mit dem St. Georg Orden ausgezeichnet. Der 36-jährige Prinz von Saudi-Arabien besitzt laut Informationen von "Tag24" ein Vermögen in Höhe von 2,7 Milliarden US-Dollar, zudem eine riesige Kunstsammlung im Wert von mehreren Millionen Dollar sowie mehrere Öl- und Baufirmen.

Prinz von Saudi-Arabien erhält St. Georgs Orden beim Semperopernball 2017

"Wir ehren ihn als Brückenbauer zwischen den Kulturen", so Ballchef Hans-Joachim Frey gegenüber "Tag24". Bereits vor der Preisverleihung trug sich der Prinz ins goldene Buch der Stadt ein, später speiste er mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich im Kempinski. Neben dem Prinzen soll außerdem André Rieu mit dem St. Georgs Orden ausgezeichnet werden. Die Medaille wird in verschiedenen Kategorien an Menschen verliehen, die sich um Deutschland, die neuen Bundesländer und Sachsen verdient gemacht haben. Weitere Preisträger sind laut "Tag24" Rolf Hoppe, Natalia Wörner, Fabian Hambüchen, Peter Maffay, Klaus Johannis und Helmut Markwort.

Lesen Sie auch: Royales 2017 – Die geheimen Pläne der europäischen Königshäuser.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/grm/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser