Alphonso Williams tot

Finanzieller Ruin! DAS soll der Familie des DSDS-Stars helfen

Der Tod von "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Alphonso Williams ließ nicht nur Fans der Castingshow fassungslos zurück. Auch der Familie des 57-Jährigen steht eine harte Zeit bevor: Den Hinterbliebenen droht der finanzielle Ruin!

mehr »
Von news.de-Volontär Thomas Jacob - 02.02.2017, 12.45 Uhr

ESC-Vorentscheid 2017 im Ersten: So will die ARD den Eurovision Song Contest überarbeiten

Die ARD ist in Innovationslaune und hat sich für den ESC-Vorentscheid 2017 einige Neuerungen einfallen lassen. Wir verraten Ihnen, wie die Qualifikation zum Eurovision Song Contest künftig ablaufen soll.

Tim Bendzko, Lena und Florian Silbereisen bilden die Jury beim ESC-Vorentscheid 2017. Bild: NDR/Ingo Pertramer

Alles neu beim ESC! Um den Vorentscheid für den Eurovision Song Contest wieder spannender zu gestalten, hat sich die ARD diesmal neue Regeln für die Musik-Show ausgedacht, die den Ablauf dramatisch verändern. Das kommt jetzt auf die Kandidaten zu.

ESC-Vorentscheid 2017: ARD plant neue Regeln für die Kandidaten

Beim Eurovision Song Contest steht es den teilnehmenden Ländern weitgehend frei, wie sie ihren nationalen Vertreter für den ESC bestimmen. Während in Deutschland in den vergangenen Jahren meist zehn Kandidaten mit eigenen Liedern antraten, gibt es in diesem Jahr sowohl weniger Teilnehmer als auch weniger Songs.

"Perfect Life" und "Wildfire" sind die Songs zum ESC-Vorentscheid 2017

"Gleiches Recht für alle" heißt es beim diesjährigen ESC-Vorentscheid in der ARD. Diesmal stehen den Teilnehmern nur zwei vorgegebene Songs zur Wahl, die die Kandidaten in unterschiedlichen Arrangements vortragen müssen. Der erste Titel, "Perfect Life", wurde von den US-amerikanischen Songwritern Lindy Robbins, Dave Bassett und Lindsey Ray geschrieben. Laut Robbins geht es im Song darum "Risiken einzugehen und sich nach seinen Träumen zu strecken", teilte die ARD mit.

Bei "Wildfire" handelt es sich hingegen um ein echtes Multi-Kulti-Projekt der Norwegerin Marit Larsen, dem Schotten Greg Holden und dem US-Amerikaner Tofer Brown. Der zeigte sich von dem Ergebnis ganz begeistert: "Als Songwriter und Produzent schreibt [...] man [...] an sehr vielen Liedern und hofft für jedes davon das Beste. Ab und zu ist eines dabei, bei dem man ein Gefühl im Bauch hat, dass es seinen Weg in die Welt finden wird. 'Wildfire' ist so ein Lied."

Felicia Lu Kürbiß und Co.: Die deutschen Kandidaten beim ESC-Vorentscheid 2017

Die Songs werden beim ESC-Vorentscheid von fünf Kandidaten vorgetragen. Mit dabei sind Yosefin Buohler, Axel Maximilian Feige, Felicia Lu Kürbiß, Isabella "Levina" Lueen und Helene Nissen. Die müssen sich im Rahmen des deutschen Vorentscheids zum Eurovision Song Contest nicht nur um die Gunst der Zuschauer buhlen, sondern auch eine prominente Jury überzeugen: Lena Meyer-Landrut, Tim Bendzko und Florian Silbereisen sollen die Leistungen der Teilnehmer nach jeder Runde kritisch bewerten. Denn auch beim Auswahlprozedere soll es Neuerungen geben.

Erfahren Sie mehr: ESC-Vorentscheid 2017 – Die deutschen Kandidaten für den Eurovision Song Contest.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser