12.02.2019, 15.14 Uhr

Johanna Wokalek ganz privat: So lebt und liebt die Freiburgerin zwischen "Päpstin" und "Freiheit"

Bildhübsch, mit enormem Talent gesegnet und beim Publikum äußerst beliebt - so ließe sich Schauspielerin Johanna Wokalek wohl am besten beschreiben. Die 41-Jährige dürfte den meisten durch Filme wie "Die Päpstin", "Aimée & Jaguar" oder "Der Baader Meinhof Komplex" bekannt sein - doch wie lebt sie privat mit ihrer Familie und was mag sie besonders gern? Die Antworten gibt's hier.

Ein Herz und eine Seele: Schauspielerin Johanna Wokalek mit ihrem Ehemann Thomas Hengelbrock, ehemaliger Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Bild: Axel Heimken / picture alliance / dpa

Ihr ausdrucksstarkes Schauspiel und die Fähigkeit, sich in verschiedenste Charaktere einzufühlen und diese facettenreich darzustellen, hat Schauspielerin Johanna Wokalek zu einem echten Publikumsliebling gemacht. Mit Filmen wie "Die Päpstin", "Aimée & Jaguar" oder "Der Baader Meinhof Komplex" hat sie sich in die Herzen des Publikums gespielt.

Johanna Wokalek hegt ihre Schauspielleidenschaft seit der Schulzeit

Ihre Leidenschaft, in andere Rollen zu schlüpfen und auf der Bühne zu stehen, entdeckte Johanna Wokalek schon früh. Die am 3. März 1975 in Freiburg im Breisgau geborene Fische-Frau merkte bereits als Schülerin, dass die Bretter, die die Welt bedeuten, eine magische Anziehungskraft auf sie haben. Mit dem Abitur in der Tasche machte sich Johanna Wokalek auf nach Wien, um am renommierten Max-Reinhardt-Seminar vorzusprechen. Das Vorhaben gelang: Johanna Wokalek bekam einen Platz an der berühmten Schauspielschule und lernte das Handwerk einer Schauspielerin von der Pike auf.

"Aimée & Jaguar", "Hierankl", "Der Baader Meinhof Komplex": Die schillernde Karriere von Johanna Wokalek

Während andere Kollegen nach Abschluss der Schauspielschule erst mühsame Jahre ohne Engagements durchstehen müssen, lief es für die Freiburgerin wie geschmiert: Bereits als Studentin bekam sie eine Rolle in dem Kinofilm "Aimée & Jaguar" und spielte an der Seite von Maria Schrader und Juliane Köhler die Rolle der Ilse. Auch am Theater sammelte Johanna Wokalek erste Erfahrungen, stand bei den Wiener Festwochen 1996 auf der Bühne und bekam nach ihrer Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar ein Engagement am Theater in Bonn. Doch die Verbundenheit zu ihrer Wahlheimat Wien riss nicht ab, Johanna Wokalek nahm 1997 ein Angebot vom Burgtheater Wien an und bleib dem Haus über Jahre hinweg verbunden.

Auf der Leinwand brillierte Johanna Wokalek in Kassenschlagern wie "Hierankl" von 2002 oder "Der Baader Meinhof Komplex" von 2008 und konnte nicht nur das Publikum, sondern auch Filmkritiker von sich überzeugen. Spätestens nach ihrer Darbietung in "Die Päpstin" 2009 dürfte jeder Filmfan in Deutschland das Gesicht von Johanna Wokalek und ihr Schauspieltalent kennen.

Johanna Wokalek privat: So lebt sie mit ihrem Mann Thomas Hengelbrock und ihrem Sohn

Bei einem so vollen Terminkalender zwischen Dreharbeiten und Theaterproben möchte man meinen, ein Star wie Johanna Wokalek habe keine Zeit, sich privat eine Auszeit zu gönnen und sich um seine Familie zu kümmern. Doch Fehlanzeige: Die Schauspielerin ist in festen Händen und glücklich verheiratet. Ihr Ehemann Thomas Hengelbrock ist alles andere als ein Unbekannter: Der 1958 geborene Violinist war von 2011 bis 2018 Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters in Hamburg. 2011 wurde bekannt, dass Johanna Wokalek und Thomas Hengelbrock ein Paar sind - im April 2012 läuteten für die beiden Künstler die Hochzeitsglocken, bevor im September desselben Jahres der gemeinsame Sohn geboren wurde.

Das lieben Johanna Wokalek und ihr Mann privat besonders

Das Ehepaar Wokalek-Hengelbrock teilt eine ganz besondere Vorliebe: Sowohl Johanna Wokalek als auch ihr Ehemann schwärmen für Gedichte, wie die Schauspielerin in einem Interview verriet. "Es ist eine gemeinsame Liebe, der wir uns leidenschaftlich gerne hingeben", sagte Wokalek in ihrer Heimatstadt Freiburg der Nachrichtenagentur dpa. "Wir lesen oder hören Gedichte und setzen uns mit ihnen auseinander. Wir schöpfen daraus sehr viel." Vor allem von romantischer Lyrik seien sie begeistert. "Dafür nehmen wir uns gemeinsam Ruhe und Zeit."

Und ganz offenbar sind Johanna Wokalek und ihr Ehemann immer noch so glücklich wie am ersten Tag, denn auch Thomas Hengelbrock äußert sich in den höchsten Tönen zu seiner Frau. "Johanna ist nicht nur meine Frau, sie ist auch meine engste künstlerische Vertraute", sagte der Dirigent am Rande des Eröffnungskonzerts der Hamburger Elbphilharmonie der Zeitschrift "Gala". "Es ist herrlich, nicht nur über Proben und Konzerte zu reden, sondern auch, wenn der ganze Rummel drum herum sich verselbstständigt, gemeinsam darüber zu lachen."

Schauspielerin Johanna Wokalek im Steckbrief

Name: Johanna Wokalek

Geburtstag und -ort: 3. März 1975 in Freiburg im Breisgau

Sternzeichen: Fische

Augenfarbe: blau

Größe: 1,68 Meter

Familie: seit 2011 liiert mit Dirigent Thomas Hengelbrock, seit April 2012 verheiratet, ein gemeinsamer Sohn (* September 2012)

Karrierestationen (Auswahl): Aimée & Jaguar (1998), Der Laden (1998), Hierankl (2002), Nordwand (2008), Der Baader Meinhof Komplex (2008), Die Päpstin (2009), Anleitung zum Unglücklichsein (2012)

Auszeichnungen: Förderpreis Deutscher Film (2002), Bayerischer Filmpreis (2003), Adolf-Grimme-Preis (2006), Bambi (2008), Diva (2009), Jupiter Award (2010)

Autogrammadresse: Johanna Wokalek, c/o Agentur Players, Sophienstraße 21, 10178 Berlin

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/grm/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser