Grimme-Preis: Olli Dittrichs Freund und Trinkkumpane "Schildkröte" ist gestorben

Als kauziger Dauergast der "Eppendorfer Grillstation" in der Serie "Dittsche" wurde Franz Jarnach in ganz Deutschland bekannt. Mit 72 Jahren ist "Schildkröte" nun verstorben.

Gemeinsam mit Olli Dietrich (Mitte) und Jon Flemming Olsen (r.) gewann Franz Jarnach einen Grimme-Preis für "Dittsche" Bild: imago/SvenSimon/spot on news

"Halt' die Klappe, ich hab' Feierabend" - mit diesen ruppigen Worten fuhr Schauspieler Franz Jarnach alias "Schildkröte" stets Olli Dittrichs (60) nervige Figur "Dittsche" in der gleichnamigen WDR-Sendung an. Im Alter von 72 Jahren ist das norddeutsche Urgestein nun gestorben, wie unter anderem das "Hamburger Abendblatt" vermeldet.

Jon Flemming Olsen (52), der in "Dittsche - Das wirklich wahre Leben" den Imbissbuden-Betreiber Ingo mimt, verkündete die traurige Nachricht bereits auf seiner Facebook-Seite: "Franz Jarnach alias Mr. Piggi alias Schildkröte ist in der letzten Nacht gestorben. Ich bin sehr traurig."

Den Kult-Bademantel von Dittsche gibt es hier zu kaufen

Seit der ersten Folge der Improvisations-Sendung "Dittsche" im Jahr 2004 war Jarnach Teil des dreiköpfigen Ensembles. Immer wieder schneite bei der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Show aber auch ein großer deutscher Star als Überraschungsgast in die "Eppendorfer Grillstation" ein. So waren bereits Harald Schmidt (59), Günther Jauch (60) oder Fußballer-Legende Uwe Seeler (80) zu Gast. Letzterer durfte dabei "Krötis" Platz einnehmen und Dittsche darauf hinweisen, dass er die Klappe zu halten habe. Schließlich habe auch er schon Feierabend.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser