Piers Morgan
George Michael hatte angeblich "500 Liebhaber in sieben Jahren"

George Michael hatte in seinem Leben offenbar eine ziemlich wilde Phase, was sein Sexleben angeht. Er soll in weniger als zehn Jahren mit 500 Männern geschlafen haben.

George Michael starb im Dezember 2016 - die Todesursache ist noch unbekannt Bild: 2011 Famous - ACE Pictures/ImageCollect/spot on news

Im Dezember verstarb überraschend George Michael ("Faith") mit nur 53 Jahren. Nun wurden mehr als intime Details aus seinem Leben bekannt, über die er selbst nie mit der Presse gesprochen hat - wohl aber mit seinem Bekanntenkreis. Wie das Portal "Daily Star" berichtet, soll Michaels Kumpel und TV-Moderator Piers Morgan (51) ausgeplaudert haben, dass die Musiklegende in einem Zeitraum von sieben Jahren mit 500 Männern geschlafen haben soll.

In George Michaels Freundeskreis war diese Episode seines Lebens jedoch kein Geheimnis. So erzählte der "Good Morning Britain"-Moderator weiter, dass der Sänger diese Geschichte bei einer Dinner-Party selbst zum Besten gegeben habe. "George hat uns sehr zum Lachen gebracht mit seiner trockenen und schockierenden Ehrlichkeit", erinnert sich Morgan zurück. Diese Offenheit habe für Michael einen guten Grund gehabt. "Ich habe mich entschieden, alles offen zu legen, dann können mich andere Leute auch nicht damit erpressen", soll er damals gesagt haben.

Hier können Sie George Michaels Best-of-Album kaufen

Diese Phase soll George Michael laut Morgan allerdings Jahrzehnte vor seinen beiden Langzeitbeziehungen mit Kenny Goss (von 1996 bis 2009) und Fadi Fawaz (2012 bis zu seinem Tod) gehabt haben.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser