Kate Middleton
Trauriger Geburtstag! Sie musste ohne Prinz William feiern

Am 9. Januar feierte Kate Middleton ihren 35. Geburtstag. Doch der freudige Anlass stand unter keinem guten Stern: Der volle Terminkalender von Prinz William sorgte im Vorfeld für Spannungen. Ob sich die beiden wieder zusammenraufen konnten, lesen Sie hier.

Glaubt man britischen Boulevardmedien, hätte Kate Middleton ihren Geburtstag beinahe allein verbringen müssen. Bild: Andy Rain/dpa

Es war ein turbulenter Jahreswechsel für Kate Middleton. Erst die Sorge um die Gesundheit von Queen Elizabeth II., dann ein Prozess um intime Nacktfotos, die die Herzogin oben ohne zeigen sollen. Kurz vor ihrem 35. Geburtstag dann die nächste Schreckensnachricht: Es sah ganz danach aus, dass sie ohne ihren geliebten Gatten feiern müsste.

Wollte Prinz William nicht zum Geburtstag von Kate Middleton?

Wie "Celeb Dirty Laundry" berichtete, sei Prinz William ausgerechnet in der Woche von Kate Middletons Geburtstag völlig ausgelastet gewesen. Weiter spekulierte die Klatsch-Seite, dass sich der Duke of Cambridge absichtlich so viel vorgenommen habe, da er es angeblich hassen würde, den Geburtstag von Herzogin Kate zu feiern. Kann das stimmen?

So verbrachte Herzogin Kate ihren 35. Geburtstag

Doch all die Sorgen waren unbegründet: Wie der britische "Mirror" berichtet, feierte Kate Middleton ihren 35. Geburtstag zurückgezogen im privaten Rahmen. Neben ihrem Mann Prinz William und den Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte soll auch Sophie Carter, die Taufpatin von Charlotte, mit von der Partie gewesen sein. Gemeinsam sollen sie den Tag auf Anmer Hall in Norfolk, dem Landsitz der Familie, verbracht haben. Zum Glück waren die Sorgen wohl unbegründet.

Erfahren Sie mehr: Kate Middleton – 6 spannende Fakten über Herzogin Kate zu ihrem 35. Geburtstag.

FOTOS: Prinz William Das sind seine 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/grm/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser