06.01.2017, 12.34 Uhr

Andrea Berg: DAMIT macht die Schlagerkönigin jetzt Schluss!

Andrea Berg war im vergangenen Jahr wieder außerordentlich erfolgreich. Doch die Schlager-Königin musste auch Rückschläge hinnehmen. Damit soll jetzt Schluss sein, wie sie in einem Interview verriet. Diesen Plan will sie 2017 umsetzen.

Andrea Berg will 2017 weniger mit dem Feuer spielen. Bild: dpa

Es war ein außerordentlich erfolgreiches Jahr für Schlagerkönigin Andrea Berg. In den offiziellen Jahrescharts sicherte sie sich mit ihrem Album "Seelenbeben" Platz zwei hinter Panikrocker Udo Lindenberg. Den Lohn dafür darf sie sich am Samstag in der ARD-Show "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten" bei Florian Silbereisen abholen.

Andrea Berg erhält Platin-Auszeichnung bei Florian Silbereisen in der ARD

Dann darf sich Andrea Berg ganz offiziell über die Auszeichnungen Doppel-Platin (ab 400.000 verkaufte Alben) aus Deutschland und Österreich sowie eine Platin-Auszeichnung aus der Schweiz freuen. Der passende Anlass für einen echten Schlagerchampion. Dauer-Konkurrentin Helene Fischer ließ sie 2016 hinter sich.

Doch das vergangene Jahr brachte nicht nur Positives, wie Andrea Berg im Interview mit der "Bild"-Zeitung feststellt. "2016 war ein Jahr, das mir ungeahnte Glücksfälle, aber auch einige Katastrophen brachte", resümiert sie. Daraus schließt die 50-Jährige für sich: "Ich fasse beides als Zeichen des Schicksals auf. Zum Beispiel, dass ich nicht mehr zu sehr mit dem Feuer spielen soll."

"Seelenbeben"-Tour: Andrea Berg verletzt sich böse

Zur Erinnerung: Bei der Vorpremiere ihrer Tournee "Seelenbeben" erlitt sie durch eine Fehlfunktion der Pyrotechnik Verbrennungen am Rücken und linken Arm. Zuletzt wurde die Sängerin bei ihrem Auftritt in Zürich humpelnd gesehen. Die Show musste sie in Turnschuhen absolvieren, eine Fußverletzung stoppte die 50-Jährige kurzfristig. Da kam die Tour-Pause offenbar genau zur richtigen Zeit.

Andrea Berg will weniger waghalsig sein

Doch eine Aussage des Berg-Interviews bietet reichlich Spielraum für Spekulationen: "Ich werde weniger Risiko eingehen und nicht mehr so waghalsig sein, nicht nur auf der Bühne.", erklärt die Sängerin der "Bild"-Zeitung. In welchen Lebensbereichen war Andrea Berg denn besonders waghalsig? Bisher hatte man da doch den Eindruck, dass es im Hause Berg/Ferber eher beschaulich zugeht...

Lesen Sie hier: DIESER Mann steckt hinter dem Imperium von Andrea Berg!

FOTOS: Andrea Berg Die 10 peinlichsten Bilder der Schlagerkönigin
zurück Weiter Ihr "Heimspiel"-Konzert in Aspach ist das Highlight des Jahres für Fans der Schlagersängerin. Da ist natürlich Körpereinsatz gefragt. (Foto) Foto: Marijan Murat/dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser