05.01.2017, 15.48 Uhr

Shirin David: Neue DSDS-Jurorin wird von den Zuschauern zerfleischt

So hatte sich Neuzugang Shirin David ihr DSDS-Debüt wohl nicht vorgestellt: Nach dem aktuellen Staffelauftakt steht die YouTuberin und Co-Jurorin im Netz im Zentrum eines Shitstorms.

Youtuberin Shirin David wagt mit "Deutschland sucht den Superstar" an der Seite von Dieter Bohlen den Sprung ins klassische Fernsehen. Bild: Henning Kaiser/dpa

Am Mittwoch, den 4. Januar 2017, feierte YouTuberin Shirin David (21) ihr Debüt als Co-Jurorin an der Seite von Pop-Titan Dieter Bohlen in der Erfolgsshow "Deutschland sucht den Superstar". Doch die Reaktionen der Fans fallen alles andere als positiv aus: Der 21-jährige Neuzugang steht seit der Ausstrahlung des Staffelauftakts in einem gnadenlosen Shitstorm.

Shirin David: DSDS-Jurorin wird im Netz mit Shitstorm bedacht

Die Lifestyle-YouTuberin wurde auf Facebook und Twitter mit fiesen Kommentaren attackiert, die zum Teil ihr aufgetragenes Make-Up sowie die verschiedenen Perücken zum Gegenstand hatten, teilweise aber auch ihre Persönlichkeit. So schreibt ein User etwa: "Was ist das da für ein Monster neben HP??? Furchtbar, da bekommt man ja Augenkrebs."

Neben David und Bohlen gehören auch der Sänger H.P. Baxxter (52) und die Schlagersängerin Michelle (44) zur Jury der 14. Staffel der Castingshow.

Jan Leyk und Natascha Ochsenknecht dissen Shirin David nach erster DSDS-Folge

Doch auch einige Prominente äußerten sich kritisch über David. Reality-Soapdarsteller Jan Leyk etwa postete einen Screenshot bei Facebook, auf dem eine weinende Shirin zu sehen ist, deren Schminke verschmiert. Dazu Leyks Kommentar: "Ich kack ab. Der erste Mensch, der Mandelmilch heulen kann!!!"

Für Natascha Ochsenknecht stellt sich die Sache mit den zahlreichen wechselnden Perücken der jungen Frau folgendermaßen dar: "Wenn sich alle zwei Minuten der Kopf ändert, dann ist das echt anstrengend," teilte sie über den Fotodienst Instagram mit.

Arme Shirin David! DSDS 2017 ist eben kein YouTube-Channel über Beauty-Themen

Mit einer solchen Bösartigkeit hatte die Lifestyle-YouTuberin wohl nicht gerechnet: Auf dem Videoportal gehört sie mittlerweile zu den ganz Großen. Das klassische Fernsehpublikum hingegen scheint mit der 21-Jährigen nicht viel anfangen zu können - und das sind laut "Bild" immerhin ganze 5 Millionen Menschen, die die erste Folge der neuen DSDS-Staffel am Mittwochabend sahen.

Lesen Sie auch: Shirin David privat: Hat die YouTuberin und DSDS-Jurorin einen neuen Freund?

FOTOS: Neue DSDS-Staffel 2017 DAS sind die Kandidaten bei "Deutschland sucht den Superstar"
zurück Weiter Deutschland sucht den Superstar 2017: Alle neuen Kandidaten finden Sie in unserer Fotostrecke. (Foto) Foto: RTL / Stefan Gregorowius Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser