Jella Haase in "Nowhere": "Fack ju Göhte"-Star bei Vergewaltigungsszene verletzt!

Schauspielerin Jella Haase, am besten bekannt als Chantal aus "Fack ju Göhte", widmet sich verstärkt ernsteren Rollen. Doch bei den Dreharbeiten zu "Nowhere" wurde die Nachwuchs-Actrice nun schwer verletzt und musste blutüberströmt behandelt werden. Was passiert war, lesen Sie hier.

Jella Haase, am besten bekannt aus "Fack ju Göhte", wurde bei Dreharbeiten für den Kurzfilm "Nowhere" verletzt. Bild: Jörg Carstensen / picture alliance / dpa

Schauspielerin Jella Haase ist zwar erst 24 Jahre alt, doch in der deutschen Filmlandschaft bereits ein gefeierter Star. Ihren Durchbruch feierte die Berlinerin an der Seite von Elyas M'Barek im Kultufilm "Fack ju Göhte", der 2013 in die Kinos kam. Doch Jella Haase hat ihre Rolle als zickig-prollige Schülerin Chantal Ackermann hinter sich gelassen und widmet sich inzwischen auch ernsthaften Rollen.

Jella Haase: "Fack ju Göhte"-Star dreht jetzt ernste Filme

Eine davon ist der Part der Eva in dem Kurzfilm "Nowhere", den Jella Haase aktuell unter der Regie von Sotiris Palaskas dreht. Neben Jella Haase sind in dem Streifen auch Schauspielkollegen wie Constantin von Jascheroff und Michael Gwisdek zu sehen. Doch bei den Dreharbeiten kam es zu einem ernsten Zwischenfall - Jella Haase wurde nämlich am Set so schwer verletzt, dass sie sich in ärztliche Behandlung begeben musste.

Jella Haase: Beim Filmdreh mit Constantin von Jascheroff schwer verletzt

Das Portal "Promiflash" berichtete über den Schockmoment am Filmset: Demnach soll Jella Haase gerade mit ihrem KollegenConstantin von Jascheroff eine Sex-Szene gedreht haben, als das Unglück passierte. Laut Regieanweisungen sollten die beiden Schauspieler eine Vergewaltigung mimen, als Jella Haase plötzlich stürzte und ihr Szenenkollege auf sie fiel. "Auf einmal schrie sie auf, und überall war Blut", beschrieb ein Mitarbeiter vom Filmset den dramatischen Unfall gegenüber "Promiflash".

Notarzt! Jella Haase bei Sex-Szene schwer verletzt

Jella Haase hatte bei dem Unfall am Filmset Verletzungen im Gesicht davongetragen - sofort wurde ein Notarzt gerufen, der die 24-Jährige versorgte. Auch die Zähne der Jungschauspielerin wurden durch den Sturz in Mitleidenschaft gezogen und mussten behandelt werden.

Doch anders als ihr Film-Alter Ego Chantal soll Jella Haase nicht etwa in zickiges Nörgeln ausgebrochen sein, sondern sich höchst professionell verhalten haben. Auch ihren Kollegen Constantin von Jascheroff, der sich nach dem Zwischenfall schuldig an Jella Haases Verletzungen gefühlt haben soll, konnte die 24-Jährige schnell beruhigen. Wenig später, als sich der Schock bei allen Beteiligten gelegt hatte, konnte die Vergwaltigungsszene übrigens nachgedreht werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/lid/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser