03.01.2017, 11.00 Uhr

Queen not amused über Herzogin Kate: Harte Kritik: Kate Middleton ist der faulste Royal

Mit Ruhm hat sich Herzogin Kate bei dieser Erhebung nun wirklich nicht bekleckert. Ihre royalen Verwandten hängen sie in Sachen Arbeitsmoral  locker ab. Hat Catherine keine Lust mehr auf den Job?

Wie ist es um die royale Arbeitsmoral von William und Kate bestellt? Bild: dpa

Wer hat denn diese Studie an die Öffentlichkeit gebracht? Arbeitsnachweise gibt es, soweit sollte es sich schon bis zu Prinz William und Herzogin Kate herumgesprochen haben, auch bei den royalen Familien. Zumindest bei findigen Königshaus-Experten, die natürlich jeden royalen Termin rot im Kalender anstreichen.

So oft waren Prinz Charles und Co. im Einsatz

So hat die britische Zeitung "The Sun" jetzt noch einmal genau nachgerechnet und bilanziert, dass es Prinz Charles, Prinz Andrew, Prinzessin Anne und Prinz Edward im Jahr 2016 durchschnittlich auf 137 Auftritte gebracht haben. Für einen Monarchen eine durchaus stolze Zahl. Da könnten die Prinzen und Prinzessinnen ja gleich einer 9-bis-5-Uhr-Arbeit nachgehen.

Prinzessin Anne: Kein Royal ist fleißiger

Als fleißigstes Mitglied (laut "The Sun") der Windsors hat sich Prinzessin Anne mit 179 Auftritten die Royal-des-Jahres-Auszeichnung verdient. Keine schuftete so hart wie die 66-jährige Schwester von Prinz Charles. Der wartende Thronfolger schafft es auf 139 Auftritte im vergangenen Jahr. Immer noch über dem Durchschnitt.

Wie schlagen sich Kate Middleton, Prinz William und Prinz Harry?

Doch wie sieht es bei der jungen Generation der Royals aus? Wie schlagen sich Herzogin Kate, ihr Mann Prinz William und ihr Schwager Prinz Harry? In diesem Zusammenhang erscheint es erstaunlich, dass in der Vergangenheit immer wieder darüber spekuliert wurde,ob sich Herzogin Kate den Unmut von Queen Elisabeth II. zugezogen haben könnte, weil sie zu wenig öffentliche Auftritte absolviert.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser