Sabine Postel privat: Frisches Glück nach "Tatort" und Todes-Drama

Seit 1997 spielt Sabine Postel die Bremer "Tatort"-Kommissarin Inga Lürsen - doch ab 2019 wollen Sabine Postel und ihr Krimi-Alter-Ego getrennte Wege gehen. Auch privat gibt es für die 63-Jährige nach dem Tod ihres Ehemannes wieder Grund zum Strahlen.

Sabine Postel steht seit 1997 als Bremer "Tatort"-Kommissarin Inga Lürsen vor der Kamera. Bild: dpa

Dass Sabine Postel einmal vor der Kamera landen würde, war ihr bereits in die Wiege gelegt worden. Denn ihr Vater, Kurt Postel, war Redakteur beim WDR und so verwundert es kaum, dass die heute 63-Jährige schon als Schülerin gemeinsam mit Marius Müller-Westernhagen vor dem Mikrofon stand.

Biografie und Karriere des "Tatort"-Stars Sabine Postel

Die Schule machte sie dennoch zu Ende und studierte nach dem Abitur von 1971 bis 1974 an der Schauspielschule in Bochum. Damit aber nicht genug, die 1954 im niedersächsischen Neustadt geborene Schauspielerein studierte im Anschluss daran noch Germanistik und Bildende Kunst. Über das Theater kam sie schließlich zum Fernsehen und hatte ihr Filmdebüt 1982 in "Die Aufgabe des Dr. Graefe".

Größere Bekanntheit erlangte sie schließlich in den Fernsehserien "Nicht von schlechten Eltern" (1993-1996) und "Nesthocker - Familie zu verschenken" (1999-2002). Für die Rolle der Mutter in erster erhielt sie 1994 sogar den Medienpreis Bambi. Seit 1997 mimt sie im Bremer "Tatort" die Kommissarin Inga Lürsen, durch die sie wohl den meisten Fernsehzuschauern bekannt sein dürfte.

Wenn Sabine Postel nicht vor der Kamera steht, engagiert sie sich als Botschafterin für das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. in Bremen und arbeitet nebenbei auch als Synchron- und Hörspielsprecherin.

Sabine Postel trennte sich privat von ihrem Freund nach zwei Jahren

Während Postel beruflich Erfolge feiert, musste sie 2003 den Verlust ihres Ehemanns, des Journalisten Otto Riewoldt, verkraften, der an Krebs starb. 1991 hatten sie geheiratet und 1992 erblickte ihr gemeinsamer Sohn, Moritz Riewoldt, das Licht der Welt. Er arbeitet inzwischen selbst als Regisseur. Nach dem Tod ihres Mannes hatte Sabine Postel 2012 ihr neues Liebesglück in einem 14 Jahre jüngeren Wirtschaftsmanager gefunden. Aber die Beziehung hielt nur knapp zwei Jahre und die beiden trennten sich 2014, was jedoch erst ein Jahr später bekannt wurde.

Endlich eine neue Liebe für Sabine Postel? Schauspielerin ist wieder verliebt

Im Frühjahr 2017 gab die beliebte Schauspielerin jedoch einen seltenen Einblick in ihr Privatleben, als sie im Interview mit der "Bunten" über ihre neue Liebe sprach. Nach vielen Jahren Funkstille traf Sabine Postel einen alten Bekannten wieder - und ganz nach dem Motto "Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert" schlicht sich das Glück wieder in das Leben der Künstlerin ein. Inzwischen sei sie mit ihrem neuen Partner glücklich, auch wenn sie ihre Beziehung noch als "ein zartes Pflänzchen" bezeichnet. "Es ist etwas sehr Schönes und es tut mir gut", so Sabine Postel über ihre neue Liebe, die sie nach dem Tod ihres Ehemannes wieder strahlen lässt.

Das könnte Sie auch interessieren: Erst Krimi, dann Playboy! Diese Kommissarinnen zogen blank.

Lippenstiftspuren am Glas? "Tatort"-Rolle färbte auf Sabine Postel ab

Ihre Langzeit-Rolle als "Tatort"-Kommissarin hat auf Schauspielerin Sabine Postel auch privat abgefärbt. "Wenn ich einen Raum betrete, fallen mir Dinge auf, die ich früher nie beachtet hätte. Ein benutztes Glas mit Lippenstiftspuren etwa", sagte die 63-Jährige dem "Senioren Ratgeber". Und wenn eine Freundin sie um Rat frage, gehe sie ermittlerisch an das Problem heran und antworte beispielsweise: "Hast du hinterfragt, ob..."

"Tatort"-Aus für Sabine Postel: 2019 ist sie zum letzten Mal Inga Lürsen

Im Jahr 2019 ermittelt Postel nach mehr als 20 Jahren zum letzten Mal als Hauptkommissarin Inga Lürsen im Bremer "Tatort". "Ich gebe die Rolle auf, weil ich zeitlich in einem zu engen Korsett stecke. Ich drehe fast nonstop, bei Zwölf-Stunden-Drehtagen, das geht auf die Substanz", sagte die Schauspielerin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/lid/koj/loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser