02.01.2017, 12.55 Uhr

Helene Fischer News: Hält sie die Belastungen aus?

2017 dürfte für Sängerin Helene Fischer ein anstrengendes Jahr werden. Mit einem neuen Album und einer gigantischen Tour wird sie die Belastungen spüren. Mutet sich die 32-Jährige zu viel zu - und wie kämpft sie gegen den Stress an?

Mutet sich Helene Fischer zu viel zu? Bild: dpa

Vor Unterhaltungskönigin Helene Fischer liegt aller Wahrscheinlichkeit nach ein reichlich turbulentes Jahr 2017. Mit einem neuen Album, einer neuen Tour und dem sonst schon unheimlichen Helene-Fischer-Trubel dürften die besinnlichen Tage der 32-Jährigen schneller um sein als gedacht. Doch auch darauf will sich Helene Fischer vorbereitet haben, wie sie zuletzt in einem Interview verriet: "Ich weiß, dass da einiges auf mich zukommt", erklärte die Schlagersängerin der Deutschen Presse-Agentur.

Helene Fischer stößt niemand vom Thron

Die Messlatte liegt hoch für Helene Fischer. Selbst im Jahr 2016, als sie sich mehrere Monate aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, schaffte sie es noch bei mehreren Preisverleihungen abzuräumen, ihr neu aufgelegtes Weihnachtsalbum grüßte folgerichtig mehrere Wochen von der Chartspitze. Doch: Wie will sie den Stress dieses Jahres kompensieren? Im Interview mit dem Boulevardmagazin "Bunte" erklärt Helene Fischer, was sie 2017 für die anstehende Tour und das kommende Album alles stemmen muss.

Helene Fischer: So anstrengend wird ihre Tour 2017

Für ihre fast 70 Konzerte will sich Helene Fischer mit Ausdauer-Einheiten und Kraftsport in Topform bringen. Auch ihre Stimme braucht Training - zwei Monate intensives Gesangstraining würde auf sie warten, erklärt sie in der "Bunten". Dazu kommt das Training für die Artistik-Einlagen ihrer Show. Immerhin tritt Helene Fischer in diesem Jahr zusammen mit dem Cirque du Soleil auf. Das Training soll in Kanada stattfinden.

Helene Fischer hat viel vor 2017: Mutet sie sich zu viel zu?

Außerdem stehen TV-Auftritte, Promo-Termine und Studio-Sessions an. Ein neues Album verkauft sich auch bei Helene Fischer nicht von alleine. Von Terminen mit ihren Werbepartnern einmal abgesehen. Das Helene-Fischer-Pensum klingt nach wenig Privatleben. Auch wenn beruflich viel anstehe, wünsche sie sich, dass sie auch wieder Zeit für sich haben werde, erklärte sie der Deutschen Presse Agentur.

Mutet sie sich da vielleicht zu viel zu? Immerhin spricht Helene Fischer auch davon, dass eine Tournee eine Belastung sein kann - wahrscheinlich nicht nur für die Stimme. Sorgen brauchen sich ihre Fans aber wohl nicht zu machen: "Ich freue mich einfach rauszugehen und die Menschen zu unterhalten. Das ist für mich immer wieder der schönste Moment.", erklärt Helene Fischer der "Bunten". Das kompensiert dann wohl auch die Belastungen.

FOTOS: "Helene Fischer Show" Die ersten Bilder: So spektakulär wird ihre Show
zurück Weiter Die ersten Bilder: So spektakulär wird die "Helene Fischer Show" (Foto) Foto: ZDF/Sandra Ludewig/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser