01.01.2017, 10.27 Uhr

Meghan Markle: Schock-Geständnis! Die traurige Kindheit von Prinz Harrys Freundin

Man sieht es ihr nicht an, doch Meghan Markle, die neue Frau an der Seite von Prinz Harry, hat eine traurige Kindheit hinter sich. In einem bewegtem Aufsatz beschreibt sie diese tragischen Jahre.

Meghan Markle wurde durch ihre Rolle als Anwaltsgehilfin Rachel in der US-Serie "Suits" weltweit bekannt. Bild: dpa

Meghan Markle hat mittlerweile wohl alles erreicht, was man sich wünschen kann. Beruflich ist sie erfolgreich, hat sich als Schauspielerin etabliert. Privat hat sie sich mit Prinz Harry DEN Junggesellen schlechthin geangelt und könnte nun auch bald im britischen Königshaus ein und aus gehen. Doch nicht immer lief bei Meghan Markle alles so rund. Ganz im Gegenteil.

So tragisch war die Kindheit von Meghan Markle

Ihre Kindheit wurde überschattet von familiären Geldsorgen und Diskriminierung. In einem bereits 2015 in der "Elle" veröffentlichten Aufsatz, sprach der "Suits"-Star erstmals öffentlich über diese schwere Zeit. Die Familie Markle lebte damals in einer Nachbarschaft in Los Angeles, wo ihre dunkelhäutige Mutter oftmals als Nanny gehalten worde. Für die Freundin von Prinz Harry war es deshalb sehr schwer, herauszufinden, wer sie ist.

Meghan Markle brauchte lange, um sich zu finden

Ihr Vater gab sein Bestes, ihr die Realität näher zu bringen, indem er auch die Barbie-Familie von Meghan Markle so zusammenstellte, dass es einen weißen Vater und eben eine dunkle Mutter gab. Die Kinder wiederum hatten alle unterschiedliche Hautfarben. Auch in der Schule stellte sie ihre ethnische Herkunft schließlich vor Hindernisse. "Etwas Schwarzes und Weißes zu beschreiben, ist klar definiert. Doch wenn die eigene Ethnizität schwarz und weiß ist, ist die Dichotomie nicht so klar. Tatsächlich schafft sie graue Flächen", so Markle 2015 in der "Elle".

Meghan Markle und Prinz Harry: Bald eigene Kinder?

Inzwischen dürfte sich Meghan Markle alleridngs gefunden haben. Und wer weiß, vielleicht muss sie ihre Erfahrungen schon bald an die gemeinsamen Kinder mit Prinz Harry weitergeben.

Lesen Sie auch: ERSTES Foto als Paar! So turtelten sie im Theater

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser