01.01.2017, 09.55 Uhr

Stefanie Giesinger: MEGA-Shitstorm wegen dieses Urlaubsfotos

Dieser Schnappschuss ging nach hinten los: Statt Likes und Lob erntete GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger einen riesen Shitstorm. Dabei kam ihr Urlaubsfoto doch so unschuldig daher. Weshalb die Fans protestieren, hier.

Stefanie Giesinger kassierte einen mega Shitstorm. Bild: dpa

Via Instagram und Facebook lässt GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger ihre Fans ungeniert an ihrem Leben teilhaben - beruflich und auch privat. Doch das neueste Bild sorgt für mächtig Ärger. Gepostet wurde ein Schnappschuss, auf dem das Topmodel mit einem Delfin im Wasser zu sehen ist und diesem einen Schmatzer aufdrückt. Zuviel für die Tierschützer unter den Giesinger-Fans.

Stefanie Giesinger: Shitstorm wegen DIESES Bildes

Fans von Stefanie Giesinger schockiert

"Tierquälerei!!!!!! Delfine in der Gefangenschaft......schweinerei!!!" schreibt ein Instagram-User und ein anderer fügt hinzu: "Gefällt mir nicht , ich find sowas einfach nur schrecklich . Ein Tier hat auch ein Recht auf Freiheit . Du würdest es auch nicht toll finden eingesperrt zu sein und jeder deiner Followers macht dann ein Foto von dir."

Allerdings gibt es auch ein paar Fans, die Stefanie Giesinger lediglich um das Bild mit dem Delfin beneiden. "ich will auch" und "so süß" lauten die positiven Kommentare. Eines ist jedenfalls sicher: Mit derlei heftigen Reaktionen hat Stefanie Giesinger nicht gerechnet. Wollte sie ihre Fans doch nur an ihrem Dubai-Urlaub teilhaben lassen.

Lesen Sie auch: Lasziv! So sexy verbiegt sich GNTM-Stefanie

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: «GNTM 2014 »-Finale Die 10 schönsten Bilder unseres neuen Topmodels
zurück Weiter Hier freut sich die Siegerin von «GNTM» 2014. Unsere Steffi konnte sich gegen Ivana und Jolina im Finale souverän durchsetzen. (Foto) Foto: news.de screenshot (instagram/steffi_gie) Kamera

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser