30.11.2016, 11.06 Uhr

Prinz Harry völlig pikiert: Angebliche Affäre packt über sein royales Stück aus

Gerade lief es so gut für Prinz Harry, da macht sich eine angebliche Gespielin aus Las Vegas wieder wichtig. Carrie Royale plaudert ungeniert über das beste Stück des Prinzen. Bei der vermeintlichen Hotel Affair will sie dabei gewesen sein und ihr Wissen nun zu Geld machen.

Prinz Harry dürfte wenig erfreut sein über die Plaudereien. Bild: dpa

2012 ließ es Prinz Harry in Las Vegas so richtig krachen, wurde allerdings beim Strip-Billard mit diversen Damen abgelichtet und sorgte für ordentlich negative Schlagzeilen. Und obwohl dieses Fiasko mittlerweile vier Jahre her ist, ist das Thema längst nicht abgehakt.

Prinz Harry: Carrie Royale veröffentlicht Buch über angebliche Affäre

Während Prinz Harry mit seiner neuen Freundin Meghan Markle eigentlich auf eine skandalfreie Zukunft zusteuern wollte, hat eine Dame, die in Las Vegas zugegen gewesen sein soll, andere Pläne. Carrie Royale (geborene Reichert) will ihr Wissen um die Skandal-Nacht zu Geld machen. Mehr noch: Ungeniert plaudert sie über das beste Stück des Prinzen, hat sogar ein Buch mit dem aussagekräftigen Titel "Hotel Affair" geschrieben.

"Prinz Harrys Kronjuwelen sind Durchschnittsgröße"

Im Gespräch mit "Radar online" nahm die Blondine kein Blatt vor den Mund und gab intime Geheimnisse preis: "Harrys Kronjuwelen sind Durchschnittsgröße. Aber wenn er erregt ist, wächst sein bestes Stück noch ganz schön an."

Nicht nur die Queen dürfte für Penis-Plaudereien wie diese wenig Verständnis zeigen. Auch die neue Frau an Harrys Seite, Meghan Markle, kann auf Klatsch dieser Sorte mit Sicherheit gut und gerne verzichten. Wer will schon gern von einer anderen hören, wie der eigene Partner bestückt ist?

Prinz Harry und Carrie Royale: Palast dementiert Knutscherei

Es ist nicht das erste Mal, dass das selbst ernannte It-Girl Carrie Royale sich mit dieser Geschichte wichtig machen will. Schon damals prahlte sie damit, 20 Minuten mit dem Prinzen herumgeknutscht zu haben. Der Palast dementierte dies allerdings.

Lesen Sie auch: SO sexy posiert Prinz Harrys neue Freundin im Netz.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser