Prinzessin Beatrice und Dave Clark: DAS sagt Sarah Ferguson zum bitteren Liebes-Aus ihrer Tochter

Zehn Jahre hielt das Liebesglück von Prinzessin Beatrice und ihrem Freund Dave Clark - doch Anfang August trennte sich die Tochter von Sarah "Fergie" Ferguson überraschend von ihrem Partner. Jetzt spricht die Ex-Frau von Prinz Andrew erstmals darüber, wie die königliche Familie die plötzliche Trennung aufgenommen hat.

Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Prinzessin Beatrice und ihr Ex-Freund David Clark bei einer Sportveranstaltung vor ihrer Trennung im August 2016. Bild: Kerim Okten / EPA / picture alliance / dpa

Nach der romantischen Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton im Frühjahr 2011 warteten Fans der Royals gespannt auf die nächste Vermählung im britischen Königshaus. Doch die eher flüchtigen Beziehungen von Williams Bruder Prinz Harry, der jetzt sein Herz an die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle verloren hat, erstickten die Hochzeitshoffnungen lange Jahre im Keim. Lediglich ein Nachwuchs-Royal schien zielstrebig auf eine Hochzeit hinzusteuern: Prinzessin Beatrice von York, die älteste Tochter von Prinz Andrew und seiner Ex-Frau Sarah "Fergie" Ferguson, und ihr Freund David "Dave" Clark galten als die heimlichen Heiratskandidaten in der englischen Monarchie.

Prinzessin Beatrice von Dave Clark nach 10 Jahren Beziehung getrennt

Doch im August 2016 kam der Schock: Völlig unerwartet trennten sich Beatrice und ihr Freund, der Sprössling einer Millionärsfamilie aus den USA, nach zehn Jahren Beziehung. Wie die britische "Daily Mail" schrieb, war sich das Paar offenbar uneins über die gemeinsame Zukunft. Böses Blut soll bei der Trennung jedoch nicht geflossen sein, Prinzessin Beatrice und David Clark sollen sich freundschaftlich getrennt haben.

Liebes-Aus bei Prinzessin Beatrice: So reagierte die königliche Familie

Doch das plötzliche Liebes-Aus der Cousine von Prinz William und Prinz Harry traf die königliche Familie offenbar eiskalt. Sowohl Beatrices Vater Prinz Andrew als auch Mama Sarah Ferguson, die seit 1996 von Prinz Andrew geschieden ist, und Beatrices jüngere Schwester Eugenie seien völlig geschockt gewesen, als sie von der Trennung ihrer Tochter erfahren hätten, so die "Daily Mail". In einem aktuellen Interview mit "Women's Weekly" ließ die 57-jährige Herzogin die unerwartete Trennung ihrer Tochter nun Revue passieren, wie die "Gala" berichtet.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser