Von news.de-Redakteurin - 10.08.2019, 19.25 Uhr

Yared Dibaba privat: Geheimes Familienleben! Das wussten Sie noch nicht über ihn

Yared Dibaba ist vor allem aus der norddeutschen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken. In verschiedenen Formaten des NDR glänzt er als Moderator. Privat hat er sein Glück mit Ehefrau Fernanda de Sousa Dibaba gefunden. Über sein Privatleben ist nicht viel bekannt, doch ein paar Bruchstücke hat er verraten.

Yared Dibaba ist verheiratet und hat zwei Söhne. Bild: dpa

Yared Dibaba wurde 1969 in der Region Oromia in Äthiopien geboren. 1979 floh die Familie wegen des Bürgerkrieges nach Deutschland und baute sich hier ein neues Zuhause auf. Yared Dibaba, damals zehn Jahre alt, verbrachte seine Jugend im Bremer Umland, genauer gesagt in dem kleinen Örtchen Falkenburg im Oldenburger Land.

Yared Dibaba: Vom Kaffeetester ins Fernsehen

Nach dem Abitur absolvierte Yared Dibaba eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel in Bremen doch schnell wurde ihm klar: Das ist nicht das Richtige für ihn. Er entschied sich dazu, die Schauspielschule im Bremer Kulturzentrum Schlachthof zu besuchen. 1996 ging es schließlich nach Hamburg, wo er Musik am privaten Hamburger Konservatorium studierte, und noch heute lebt Yared Dibaba in der Hansestadt.

Yared Dibaba ist glücklich verheiratet mit Ehefrau Fernanda de Sousa Dibaba

Yared Dibaba ist mit Fernanda de Sousa Dibaba verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Söhne. Sucht man allerdings nach Fotos der Dibaba-Buben, wird man im Netz nicht fündig. Ähnlich wie andere seiner TV-Kollegen scheint Yared Dibaba sein privates Glück zu schützen.

Öffentliche Auftritte der Portugiesin Fernanda de Sousa Dibaba sind selten

Auch über seine Ehefrau Fernanda de Sousa Dibaba ist wenig bekannt. Sie ist gebürtige Portugiesin und begleitet ihren Ehemann nur von Zeit zu Zeit zu öffentlichen Auftritten. Laut einem Xing-Profil arbeitet Fernanda de Sousa Dibaba bei Deck 1 Hamburg als Eventmanagerin und Projektleiterin.

Zudem unterstützt sie ihren Mann Yared Dibaba bei dessen ehrenamtlichen Projekten. So ist der Moderator beispielsweise Unterstützer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), ein sogenannter "Bootschafter". Denn die Arbeit der Seenotretter liegt ihm am Herzen. "Die Seenotretter setzen ihr Leben ein, um Seeleuten in Gefahr zu helfen. Sie müssen bereit sein, etwas zu riskieren. Ich bewundere sie dafür und empfinde es als besondere Ehre, ihr 'Bootschafter' zu sein", so Dibaba.

Seine Frau wiederum ist zwar keine "Bootschafterin" trat aber vor drei Jahren auch im Namen der DGzRS und wurde Taufpatin bei der Einweihung eines neuen Sylter Seenotkreuzers.

Hier lebt Yared Dibaba

Zuhause ist der 50-Jährige seit Jahren in Hamburg/Altona. In einem Interview mit "nwzonline.de" verriet er einmal, dass es für ihn selbstverständlich sei, im Haushalt zu helfen. "Meine Kinder lieben meine Spaghetti-Bolognese." Wird er nicht gerade von seinen unzähligen Jobs in Anspruch genommen, verbringen Yared Dibaba und seine Frau und Söhne die Zeit damit, Actionfilme zu gucken.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser