Liam Hemsworth entsetzt: Das passt Miley Cyrus an ihrer Verlobung nicht

Taktgefühl sieht anders aus: Zwar bestätigte Miley Cyrus in einer US-Show zum ersten Mal ihre Verlobung mit Liam Hemsworth, lästerte dann aber über ihren Diamantring.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Sie führten eine vorbildliche On-Off-Beziehung. Doch damit scheint nun Schluss zu sein. Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben sich entschieden, Nägel mit Köpfen zu machen.

Miley Cyrus bestätigt Gerüchte

Ja, es ist wahr. Miley Cyrus (23, "Wrecking Ball") und Liam Hemsworth (26, "The Dressmaker") sind wieder verlobt. Dies bestätigte die Sängerin in der "Ellen DeGeneres Show". Die Gerüchte stimmen also. Was aber fast die größere Überraschung ist: Der 23-Jährigen gefällt ihr Verlobungsring so gar nicht. Und das, obwohl er mit einem riesigen, glänzenden Diamanten versehen ist - oder vielleicht auch gerade deswegen. "Ich habe einfach einen anderen Sinn für Ästhetik", lautet ihre Erklärung.

FOTOS: Nackt, nackter, richtig nackt! Miley Cyrus kennt keine Tabus
zurück Weiter Miley Cyrus kennt keine Tabus: Nackt, nackter, richtig nackt! (Foto) Foto: Paper Magazin/spot on news Kamera

Miley Cyrus trägt lieber Schmuck aus Zuckerwatte als Diamanten

"Es ist wirklich seltsam, denn es ist ein echtes Schmuckstück. Normalerweise trage ich Schmuck aus Gummibärchen und Zuckerwatte. Das passt irgendwie nicht so richtig zusammen", sagte Cyrus, die für ihren extravaganten Stil bekannt ist. Manchmal ersetze sie den teuren Klunker deswegen einfach durch ein Einhorn oder eine Comicfigur.

Generell trage sie den Ring aber, weil es ein Zeichen von Hemsworth' Liebe sei. Der passende Kommentar von Talkmasterin Ellen DeGeneres: "Gott, da hätte er sich aber eine Menge Geld sparen können."

Wie sich Miley Cyrus kürzlich bei einem Gesangs-Auftritt blamierte, sehen Sie in diesem Clipfish-Video.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/rut/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser