29.09.2016, 17.32 Uhr

Mark Wahlberg privat: Vom Prügel-Rapper zum spießigen Familienvater

Mark Wahlberg ist spätestens seit "Transformers" jedem ein Begriff. Doch was kaum einer weiß: Der Hollywood-Star hat eine dunkle Vergangenheit. Wie er heute lebt und warum man ihn mittlerweile fast als "spießig" bezeichnen könnte, erfahren Sie hier.

Mark Wahlbergs nächster Film startet im Oktober. Bild: dpa

Mark Wahlberg ist nicht nur ein beeindruckender Schauspieler, er hat auch einen beachtlichen Lebenslauf. In der Vox-Dokumentation "Die Mark-Wahlberg-Story" spricht er über seine kaputte Kindheit, seine Erfahrungen im Gefängnis und wie er es mit Hilfe von Rap-Musik geschafft hat, aus dem Teufelskreislauf der Armut zu entkommen. Heute zählt er zu den bekanntesten Hollywood-Stars der Welt und führt ein vergleichsweise solides Leben.

Mark Wahlberg: Vom Prügel-Rapper zum Hollywood-Star

Aufgewachsen ist Mark Wahlberg in ärmlichsten Verhältnissen. Als jüngstes von neun Kindern rutschte er schon früh in einen Strudel aus Gewalt und Kriminalität. Wegen Körperverletzung, rassistischen Äußerungen und Diebstahl musste der preisgekrönte Schauspieler sogar 45 Tage ins Gefängnis! Doch irgendwann reichte es Wahlberg. Er wollte seine Leben verändern und erschuf "Marky Mark". Mit seinem Hit "Good Vibrations" konnte er einen Fuß in die harte Welt des Showbiz setzen. Neben einem Job als Unterwäsche-Model für Calvin Klein bekam er so auch die Möglichkeit, als Schauspieler zu arbeiten.

Mark Wahlberg startet in Hollywood durch

Der Durchbruch gelang ihm 1997 mit der Tragikomödie "Boogie Nights". Danach flatterten ihm die Filmangeboten nur so zu. Es folgten Klassiker wie "Planet der Affen" und "Der Sturm". Mittlerweile gehört der Oscar-nominierte Schauspieler zu den bekanntesten der Welt und spielt in Kassenschlagern wie "Ted" oder "2 Guns" große Rollen. Sein nächster Film "Deepwater Horizon" kommt am 6. Oktober in die Kinos.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser