Emmys 2016: Verlierer des Tages

Amanda Abbington bei den Emmys beklaut

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Eigentlich sollte die Emmy Verleihung am Sonntagabend der Gewinnerin Amanda Abbington (42, "Sherlock") positiv in Erinnerung bleiben. Doch ein Diebstahl drückt die Stimmung der Schauspielerin erheblich. Wie die 42-Jährige auf Twitter verkündete, hat ihr jemand die Handtasche geklaut, während sie gemeinsam mit ihren Kollegen den Preis für den besten TV-Film ("Sherlock: Die Braut des Grauens") entgegennahm.

Erst bedankte sie sich über den Kurznachrichtendienst für die vielen Gratulationen ihrer Fans, dann berichtete sie: "Wir sind nach oben, um unseren Emmy abzuholen, haben etwas Pressearbeit geleistet, dann kam ich zurück zu meinem Platz und irgendein Mistkerl hat mir meine Tasche unter dem Stuhl geklaut. Nett." Es seien ihr Handy und der Führerschein in der Tasche gewesen. Doch sie hoffe, dass wer immer auch ihre Tasche genommen habe, ordentlich vom Karma bestraft werde. Abbington spielt seit 2014 die Rolle der Mary Watson in der TV-Serie um den beliebten Detektiven Sherlock Holmes.

Hier können Sie den Film "Sherlock - Die Braut des Grauens" bestellen

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser