Von news.de-Volontärin - 12.09.2016, 15.59 Uhr

Tom Hiddleston privat: Wie sehr schadet Ex-Freundin Taylor Swift seiner Karriere?

Dass hatte sich Tom Hiddleston sicher anders vorgestellt, als er sich in US-Popstar Taylor Swift verguckte. Für den Star aus "The Night Manager" könnte die kurze Liaison mit der Sängerin nun ernsthafte Konsequenzen haben.

Tom Hiddleston bei einer Pressekonferenz zu seinem neuen Film "Kong: Skull Island". Bild: dpa

Eigentlich könnte es für Tom Hiddleston derzeit gar nicht besser laufen. Neben seiner Erfolgsserie "The Night Manager", für die Hiddleston sogar für einen Emmy nominiert ist, steht er derzeit auch für die Fortsetzung von "Thor" wieder als Loki vor der Kamera. Wäre da nicht das ganze private Drama um Taylor Swift.

Tom Hiddleston privat: Ex-Freundin Taylor Swift könnte seiner Karriere schaden

Man könnte meinen, dass für den britischen Schauspieler bislang alles nach Plan verlief - zumindest bis US-Popstar Taylor Swift in sein Leben trat und es mächtig durcheinander brachte. Vorbei war es mit der Ruhe und Hiddlestons geliebter Privatsphäre. Bislang kannte und hörte man nicht viel von dem gebürtigen Londoner, der eher zurückgezogen lebte.

Lediglich seine Film- und Theater-Erfolge landeten in der Presse. Klar, gab es immer mal wieder Gerüchte um eine angebliche Liaison zu Hollywood-Star Jessica Chastain oder zu der Olsen-Schwester Elizabeth. Doch mit der Beziehung zu Swift war Hiddlestons Leben plötzlich täglicher Mittelpunkt der Medien. Absurde Knutsch-Bilder und peinliche "I love Taylor"-T-Shirt-Aktionen schienen den Alltag des sonst so zurückhaltenden Darstellers zu bestimmen. Am Ende war ihm der Tumult wohl doch zu viel.

Bye-Bye, James Bond: Rolle weg wegen Taylor Swift?

Das Ende vom Lied: "Hiddleswift" ist nach nur 3 Monaten schon längst wieder Geschichte. Was bleibt, ist ein peinlich berührter Tom Hiddleston, den die Taylor-Geschichte nun auch noch seine James-Bond-Rolle kosten könnte. Immerhin galt der 35-Jährige bislang als heißer 007-Nachfolger für den scheidenden Daniel Craig.

Doch wie ein Insider gegenüber der "Sun" nun ausgeplaudert haben soll, habe ihn die Romanze zu Swift absolut unbesetzbar gemacht. Und das trotz seiner tollen Performance in "The Night Manager". Bleibt nur zu hoffen, dass Taylor nicht auch noch einen ihrer berühmten Schlussmach-Songs auf den Markt bringt. Denn das könnte für Tom noch ein weiteres übles Nachspiel haben.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser