US-Open: Boris Becker auf der Suche nach prominenter Fan-Unterstützung

Als Trainer gibt Boris Becker für seinen Schützling alles. Auch auf der Tribüne der US-Open. Dort akquiriert er nämlich prominente Unterstützung für Novak Djokovic.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Eigentlich steht Boris Beckers Schützling Novak Djokovic (29) bei den US-Open auf dem Platz. Doch auch sein Trainer scheint sich beim Grand-Slam-Turnier in Flushing Maedows mächtig ins Zeug zu legen. Denn wie Becker (48) auf Twitter nicht ohne Stolz zeigt, hat er für den serbischen Tennis-Profi ordentlich die Werbetrommel auf der Tribüne gerührt. Und das Resultat kann sich sehen lassen. Auf einem Bild steht Becker Arm in Arm mit Hollywood-Komiker Ben Stiller (50, "Zoolander No. 2"), ein anderes zeigt ihn gemeinsam mit "Wolverine"-Star Hugh Jackman (47).

Auch Hugh Jackman (l.) konnte Becker als Fan seines Schützlings gewinnen twitter.com/TheBorisBecker

Wie Becker jeweils zu seinen Promi-Selfies schreibt, gehören die Schauspielstars nun dem "Team Djokovic" an. Bei so hochkarätiger Unterstützung dürfte es für den Weltranglistenersten ein Leichtes sein, sich am Freitag im Halbfinale gegen seinen französischen Kontrahenten Gael Monfils durchzusetzen. Zudem ist Djokovic Titelverteidiger, was ihn zusätzlich beflügeln dürfte. Mal sehen, welche Stars Boris Becker bei einem Finaleinzug noch alles für sein "Team Djokovic" begeistern kann...

Wie Boris Becker mit einem Hecht reingelegt wurde, sehen Sie in diesem Clipfish-Video

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser