Mario Basler raucht: Nicht ohne Kippen! Super Mario muss immer irgendwas paffen

Mario Basler hat über Twitter bestätigt, dass er in den Promi-Big Brother-Container ziehen wird. Da sollen dann vor allem genug Zigaretten für den Ex-Fußballer bereitliegen. Denn Basler kann alles, wie er schon zur EM 1996 bewies - nur nicht ohne Kippe.

Mario Basler zieht in den Promi-Big Brother-Container ein. Bild: dpa

Ein gesunder Lebensstil ist wohl nicht für jeden Sportler was. Mario Basler (47), Ex-Fußballprofi, hatte auch als Nationalspieler zur EM 1996 eigentlich nur Party machen im Sinn. Geschadet hat es zumindest nicht. Deutschland gewann damals in England den Titel. Wie er gegenüber der "Bild" zu berichten weiß, hat ihm der lockere Lebensstil sogar erst zum Erfolg verholfen!

Wodka, Gin, Marlboros rauchen! Mario Basler ließ zur WM 1996 nichts anbrennen

Dass dabei ordentlich Bier, Wodka-Lemon und Gin-Tonic gebechert wurden, dazu "ein paar Marlboros geraucht" wurden, erzählte er im Juni 2012 dem "Playboy". Und das lasen wir Einfaltspinsel mit offenen Mündern und mussten unser Bild vom idealen Sportler nochmal umkrempeln. Statt gesunder Ernährung steht also Alkohol auf dem Speiseplan - und statt 30 Kilometer Joggen eine Stange Zigaretten - oder wie jetzt?

Naja, ganz so schlimm war es wohl dann doch nicht. Zumindest räumt Basler ein, dass die Deutschen immerhin nicht so schlimm waren wie die englische Nationalmannschaft. "Die vernichteten das Bier, als gäbe es ab morgen keins mehr. Es war irre zu sehen, was die reinschütteten. Dagegen waren wir Waisenknaben", so Basler.

FOTOS: Sex, Alkohol, Drogen Fußballer und ihre Eskapaden

Berti Vogts hatte mit Mario Basler und Co. ein Einsehen

Alkohol, Zigaretten... bleibt nur noch die Sache mit dem Sex offen, um das Fußballer-Rock'n'Roll-Handbuch zu komplementieren. Und auch da weiß Basler was zu erzählen: Klar, konnte man bei den Frauen schlafen! "Wochenlang kein Sex – das ging ja auch nicht." Und wie war das mit dem Alkohol und den Frauen und dem Rauchen alles möglich? Ganz einfach: Trainer Berti Vogts gab seinen Spielern lieber Zuckerbrot statt Peitsche. Naja, erfolgreich waren sie ja damit.

Mario Basler ist passionierter Raucher

Basler gilt bis heute als passionierter Raucher. Als Kettenraucher gar. Unter dem Rauchverbot bei seinem Ex-Arbeitgeber 1. FC Lokomotive Leipzig hatte er ziemlich leiden müssen. War dafür sogar extra auf die zigarette/1/">E-Zigarette umgestiegen. Und auch für seinen Einzug in den Promi-Big-Brother-Container ist ihm vor allem die Kippe wichtig, wie er mit diesem Tweet beweist:

FOTOS: Zweite Karriere Diese Fußballer sind jetzt Trash-TV-Stars
zurück Weiter Zweite Karriere: Diese Fußballer sind jetzt Trash-TV-Stars (Foto) Foto: RTL / Stephan Pick/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser