Brüste: "Glee"-Star Naya Rivera bekam ihre Brustimplantate mit 18

Naya Rivera schenkte sich zum 18. Geburtstag ein paar neue Brüste. Musste sie ihren BH zuvor mit Servietten ausstopfen, wollten ihr danach alle Jungs die Tür aufhalten. Die 8.000 Dollar für die OP sparte sie durch Serien-Auftritte in ihrer Kindheit.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Naya Rivera (29) hat sich zu ihrem 18. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk gemacht. Wie die ehemalige "Glee"-Darstellerin in ihren Memoiren "Sorry Not Sorry" schreibt, hat sie sich Brustimplantate machen lassen. "People" zitiert die heute 29-Jährige aus dem Werk, das am 13. September erscheint: "Ich bin zu allen meinen Lehrern gegangen und habe gesagt, ich würde bald fehlen, da ich Brustimplantate bekomme". Ihre Kunstlehrerin sei begeistert gewesen. "Als ich es ihr gesagt habe, meinte sie, dass auch sie unechte Brüste habe und sich sehr für mich freuen würde", schreibt Rivera außerdem.

Mit dem Wunsch schön für andere zu sein, hätte die OP aber nichts zu tun gehabt: "Meine neuen Brüste hatten mit Selbstbewusstsein zu tun, nicht mit Sexualität". Sie habe ihren BH stets mit Servietten ausgestopft, niemals ihr Top für einen Jungen gehoben. Mit ihren neuen Kurven habe ihr schließlich jeder männliche Mitschüler die Tür aufhalten wollen.

Erst vor wenigen Tagen lüftete Naya Rivera ein weiteres Geheimnis. Welches? das erfahren Sie in diesem Clipfish-Video

Das Geld für die Operation habe sie von Jobs in ihrer Kindheit gespart. So beispielsweise vom Auftritt in "Alle unter einem Dach" oder "The Royal Family". "Es könnten die besten 8.000 Dollar gewesen sein, die ich jemals ausgegeben habe", ist sich Rivera auch heute noch sicher. "Menschen haben eine Menge Vorurteile gegen Schönheits-Operationen. Aber auch zehn Jahre nachdem ich meine neuen Brüste bekommen habe, machen sie mich glücklich, wenn ich in den Spiegel schaue.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser