Cara Delevingne, Margot Robbie und Amber Heard: Supermodel legt peinlichen Stripclub-Auftritt vorm "SophistCats" hin

An der Tür des Londoner Stripclubs "SophistCats" bemühten sich Amber Heard und Cara Delevingne vergeblich um Einlass. Als sie abgewiesen wurden, sollen sie sich reichlich peinlich aufgeführt haben.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Ganz schön peinlich: Weil Cara Delevingne (24) nicht in einen Londoner Nachtclub kam, machte das Model den Türstehern eine dreiste Szene. Wie "Mirror.co.uk" berichtet, wollte die Britin das Striplokal "SophistiCats" besuchen, wurde aber abgewiesen, weil der Laden schon voll war.

Cara Delevingne mit peinlichem Stripclub-Auftritt

Doch über die Absage war Delevingne offenbar "not amused". Angeblich schrie sie das Sicherheitspersonal an und verlangte sogar kostenlosen Eintritt. Was für ein peinlicher Auftritt.

Auch Amber Heard und Margot Robbie abgewiesen

Delevingne konnte ganz offensichtlich nicht glauben, dass sie keinen Promi-Bonus zugesprochen bekam. Zumal sie sich in prominenter Begleitung befand: Mit dabei waren auch Schauspielerin Amber Heard (30, "The Danish Girl"), die in letzter Zeit mit ihrer Scheidung von Johnny Depp von sich reden machte, sowie Kollegin Margot Robbie. Doch auch deren Anwesenheit half nichts und die Freundinnen mussten sich einen anderen Ort zum Feiern suchen.

FOTOS: Cara Delevingne Die sexy Looks der Britin
zurück Weiter Cara Delevingne: Die sexy Looks der Britin (Foto) Foto: Joel Ryan/Invision/AP/spot on news Kamera

Wie Cara Delevingne ihren Film "Suicide Squad" vor Kritikern verteidigt, erfharen Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser