Beverly Hills 90210: Shannen Doherty: Bewegender Schritt im Kampf gegen den Krebs

Nach ihrer Krebsdiagnose im vergangenen Jahr kämpft Shannen Doherty tapfer gegen die Krankheit. Jetzt hat sich die Schauspielerin die Haare abrasiert. Die rührenden Bilder teilt sie auf ihrer Facebook-Seite. Eine Entscheidung, die Betroffenen Mut macht.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Sie lässt sich nicht unterkriegen: Seit der erschütternden Diagnose im August 2015 kämpft Shannen Doherty (45, "Beverly Hills, 90210") tapfer gegen den Brustkrebs. Ihre jüngste Entscheidung in diesem Kampf bewegt zutiefst. Die Schauspielerin hat sich die Haare abrasiert und diesen schweren Schritt auf ihrer Facebook-Seite dokumentiert. Auf dem ersten Foto sind eine Muffin-Backform, Schokolade und ein Rasierer zu sehen. Daraufhin folgen sechs Schwarz-Weiß-Bilder, die schließlich die ganze Prozedur zeigen.

Unterstützung von Mutter und Freundin

Was es Neues von der TV-Serie "Charmed" gibt, erfahren Sie auf Clipfish

Doherty bekommt dabei Unterstützung von ihrer Mutter Rosa und Freundin Anne Kortright. Auf dem ersten Foto sieht man die Schauspielerin in einer Umarmung mit ihrer Mutter, das zweite zeigt, wie sie sich selbst lange Strähnen abschneidet. Für Schritt drei posieren die drei Frauen für ein Selfie - dafür lächelt der ehemalige "Charmed"-Star sogar tapfer in die Kamera. Es folgen ein Foto mit kürzeren Haaren im Strubbel-Look, sowie ein weiteres Selfie mit Freundin Anne. Auf dem letzten Bild zeigt sich die Schauspielerin von der Seite - die Haare sind ab, der Gesichtssaudruck ist ernst.

VIDEO:
Video: spot on news

Mit ihrem Entschluss, diese intimen Fotos mit der Öffentlichkeit zu teilen, macht die 45-Jährige vor allem auch anderen Betroffenen Mut. Bevor ihr die Haare bei einer Chemotherapie ausfallen, hat sie selbst zum Rasierer gegriffen. Die rührenden Fotos deuten zudem an, dass sich die Schauspielerin einer Mastektomie, also einer Brust-Amputation, unterzogen hat: Unter ihrem T-Shirt zeichnen sich keine Brüste mehr ab. Noch ein äußerst tapferer Schritt im Kampf gegen den Krebs.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser