Veronica Ferres privat: Hollywood-Dame und Hausfrau - So lebt das "Superweib"

Auch mit inzwischen 51 Jahren gilt Veronica Ferres als eine der angesagtesten deutschen Schauspielerinnen. Dabei sind es ihre Kinder, die sie so fit halten - auch wenn sie selbst gerade um einen guten Kollegen trauert.

Veronica Ferres und ihr Mann Carsten Maschmeyer. Bild: dpa

Die Nachricht vom Tod des Schauspielers Götz Georges kam im Juni 2016 für Veronica Ferres völlig überraschend. Via Twitter drückte sie ihr Mitgefühl über den Verlust ihres Freundes aus. Sie postete ein gemeinsames Bild von sich und Götz George aus dem Film "Rossini". Darunter schrieb sie: "Scheiße, tut das weh".

Als sie 1997 "Rossini" drehten war Ferres dem breiten deutschen Publikum schon bekannt. Ihren großen Durchbruch feierte sie bereits ein Jahr zuvor in Sönke Wortmanns Kinofilm "Das Superweib". Mittlerweile ist sie längst eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. Das hat sich auch mit ihren inzwischen 51 Jahren nicht geändert. Probleme mit dem Älterwerden hat die Schauspielerin ohnehin nicht. "Ich habe eine tiefe Gelassenheit und unglaubliche Lebensfreude gefunden, wie ich sie mir mit 20, 30 und 40 nicht hätte vorstellen können. Ich lebe jetzt viel mehr im Augenblick", erklärte sie der "Gala".

Veronica Ferres privat: Leben nach Hochzeit mit Carsten Maschmeyer

Privat hat sie ihr Glück nach der gescheiterten Ehe mit Martin Krug in der Person von Carsten Maschmeyer gefunden. Seit 2009 sind die beiden ein Paar. Fünf Jahre später folgte die Hochzeit, und das Leben in der Patchwork Familie tut Veronica Ferres sichtlich gut. "Durch die Tatsache, in einer Patchwork-Familie zu leben, habe ich die wunderbare, aber auch sportliche Herausforderung, mit zwei Mitte 20-jährigen Söhnen und meiner 14-jährigen Tochter mithalten zu müssen. Das hält wahnsinnig fit", so Ferres zur "Gala".

Zuletzt machten die beiden von sich reden, als sie zwei Flüchtlingsfamilien aufgenommen haben. Die Idee dazu sei ihnen gekommen, als direkt neben dem Haus von Ferres in München eine Flüchtlingsunterkunft eingerichtet worden war. "Wer selbst gehört und gesehen hat, was diese Flüchtlinge erlebt haben, der wird sehr bescheiden und dankbar für das Leben, das wir Deutsche hier in unserem Land in Sicherheit und mit seinen großartigen Chancen führen dürfen", sagte Ferres der "Bild"-Zeitung.

Veronica Ferres - kann sie auch Hausfrau?

Und wie geht es bei Ferres sonst so Zu Hause zu? "Spot on news" fragte mal bei der Schauspielerin nach, wie es denn so um ihre Hausfrauen-Qualitäten bestellt ist. Ferres dazu: "Ich kann putzen, kochen, Socken stopfen, nähen und stricken. Ich habe auch am letzten Wochenende den Frühjahrsputz nachgeholt, den ich versäumt habe. [...] Ich war auch wirklich auf den Knien gelegen, habe unter dem Bett gesaugt und meterweise Staub gefunden."

Doch nicht nur in Deutschland ist Ferres angesagt. Auch in Hollywood geht sie regelmäßig zu Castings. Auch, wenn es da nicht immer klappt. Doch dem kann Ferres auch etwas abgewinnen: "Diese Castings stellen mich nochmal vor eine ganz andere Herausforderung und man muss eben lernen auch mit Ablehnung umzugehen. Bei einem Vorsprechen bewege ich mich aus meiner Komfortzone heraus und stelle mich größtmöglicher Kritik. Dadurch setzt man ganz andere Energien frei und schafft es, sich neu zu erfinden. Das suche ich und es tut mir gut."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jko/sam/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser