J.K. Rowling: Brexit-Fan Liz Hurley: Glücklich, aber müde

Es ist wohl ein knappes Ergebnis, aber die Briten stimmen für den Brexit. Sehr zur Freude von Liz Hurley. J.K. Rowling dagegen wünscht sich bei diesem Ergebnis nichts mehr als Magie.

"Lange, emotionale Nacht" - Liz Hurley blieb wach, bis das Brexit-Ergebnis da war Bild: twitter.com/ElizabethHurley/spot on news

Der Sieg der Brexit-Befürworter steht fest - und offenbar kann Model Liz Hurley (51) jetzt endlich in Ruhe schlafen. Sie zählte zu den Promis, die sich dafür ausgesprochen haben, dass Großbritannien die EU verlassen soll. "Lange, emotionale Nacht", twitterte Hurley zu einem Bild, das sie mit geschlossenen Augen zeigt. Neben ihr liegt ihr Hund.

Zuvor hatte sie bereits auf Twitter den engen Wahlausgang kommentiert. Sie wisse nicht, ob ihre Fingernägel noch mehr Herumkauen aushalten, schrieb sie und: "Ich kann den Fernseher nicht ausschalten." Als die ersten Ergebnisse eintrafen, postete sie zum Hashtag Brexit: "Und plötzlich singen die Vögel."

Selbst der Knutsch-Rekord hat den Brexit nicht verhindert. Mehr dazu auf Clipfish

Ganz anders sieht das "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling (50). Sie twitterte zum Brexit-Ausgang: "Ich glaube nicht, dass ich jemals Magie mehr wollte."

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser