David Garrett: Schwere Sex-Vorwürfe! David Garrett wehrt sich gegen Pornostar

David Garrett hat sich in einem Interview mit "Die Welt" gegen die Anschuldigungen seiner Ex-Freundin verteidigt. Die Pornodarstellerin will ihn angeblich wegen "Körperverletzung und abseitigen Sex-Praktiken" verklagen.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Der deutsche Star-Geiger David Garrett (35, "Explosive") verteidigt sich in einem Interview mit der Zeitung "Die Welt" gegen die schweren Anschuldigungen seiner Ex-Freundin, US-Pornostar Ashley Youdan alias Kendall Karson (28). Diese wirft dem Musiker demnach "Körperverletzung und abseitige Sexpraktiken" vor.

David Garrett von Ex-Freundin Ashley Youdan erpresst?

"Ich gehe an die Öffentlichkeit, weil ich unter Zugzwang stehe", sagt Garrett. "Ich habe keine andere Wahl. Sie hat gegen meinen Willen Privates öffentlich gemacht, und ich fühle mich von ihr erpresst." Youdan will ihn angeblich auf mehrere Millionen Dollar Schadensersatz verklagen.

David Garrett: Vorwürfe des Pornostars gelogen

Er sei mit Ashley Youdan seit Oktober 2014 liiert gewesen, sagt der 35-Jährige. Im Februar 2016 habe er sich von ihr getrennt. Zu den Vorwürfen, die Youdan in ihrer Klage anbringt, erklärt Garrett in der "Welt": "Das ist nicht wahr, einfach gelogen. Das läuft auf eine Erpressung hinaus. Ich frage mich derzeit ständig: Was ist das für eine Frau, in die ich so verliebt war?!" Er sei kein aggressiver Mensch, so Garrett: "Ich habe in meinem Leben noch nie eine Frau geschlagen - übrigens auch keinen Mann. Gewalt ist für mich immer ein Fremdwort gewesen."

Musik von David Garrett gibt es auf Clipfish

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser