Stefan Mross: So verlor er die Pfunde: Das Geheimnis seiner Diät

Am Sonntag zeigte Stefan Mross bei "Grill den Henssler", was er so alles hinter dem Herd kann - und machte dabei im wahrsten Sinne des Wortes eine gute Figur. Der Moderator sagte den Kilos den Kampf an.

Stefan Mross spricht über seine Diät. Bild: dpa

Wie der "Immer wieder sonntags"-Moderator der "Bunte" erzählte, wog er zu Spitzenzeiten 92 Kilo. "In meinem weißen Anzug sah ich dann aus wie eine gepresste Weißwurst", erinnert sich Mross. "Mir haben keine Hosen mehr gepasst." Das ist nun aber schon ganze fünf Jahre her.

Stefan Mross hat in 5 Jahren 11 Kilo abgenommen

Inzwischen wiegt Stefan Mross nur noch 81 Kilo und das bei einer Körpergröße von 1,79 m. Dabei vertraute er auf ein einfaches Rezept: Nach 17 Uhr hatten Kohlenhydrate keinen Platz mehr auf seinem Teller. Und auch das Feierabendbier ließ der 40-Jährige weg. Dank einer eiweißreichen Ernährung schaffte er es innerhalb von zwei Wochen, sieben Kilo abzunehmen. Doch wie bei vielen anderen Diätgeprüften auch, hatte auch er mit der Ernährungsumstellung das eine oder andere Mal zu kämpfen.

Mross kämpft mit seiner Diät

"Wenn ich abends bei einem guten Italiener bin, dann ist mir das scheißegal. Da brauche ich einfach meine Nudeln und mein Tiramisu. Ich bin zwar nicht der Süße und der Dessert-Esser, aber bei einem Tiramisu ist mir meine Figur dann egal." Und auch sein Job macht es ihm nicht immer leicht. "Hinter der Bühne haben wir Cateringfirmen, die uns beliefern. Da gibt es wirklich Gaumenfreuden und Gaumenleiden. Da heißt es: 'Friss oder stirb', ansonsten gehst du hungrig durch den Tag.", so Mross auf "bunte.de". "Zuhause ist mir gute Ernährung wichtig, auf Tour habe ich da keine Wahl."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jko/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser