Selena Gomez, Justin Bieber und Co.: Selbstbefriedigung! Juden-Hass! Promis unglaublich religiös

Von wegen züchtig! Auch wenn DIESE Promis immer wieder ihren Glauben zelebrieren, so verhalten sie sich doch alles andere als fromm. Stattdessen ziehen sie blank, wüten gegen Juden oder bezeichnen sich selbst als Gott.

Britney Spears, Madonna und Selena Gomez treiben es bunt. Bild: news.de-Screenshot (Youtube/SelenaGomezvevo/News News)

Tausende Menschen strömen dieser Tage nach Leipzig um den 100. Katholikentag in der sächsischen Stadt zu feiern. Für ihren Glauben und ihre Religionen sind viele Besucher weit gereist. Doch wie steht es eigentlich mit der Religion unserer Promis?

Bei unserer Recherche stießen wir auf überraschende Ergebnisse. Denn wie wir alle wissen, verhalten sich die Stars und Sternchen nicht immer ganz so züchtig. Besonders überrascht hat uns aber besonders EINER.

Justin Bieber lässt sich Jesus tätowieren

Denn kein Geringerer als Bad-Boy Justin Bieber outete sich als gläubiger Christ. Sein Glaube ging 2012 sogar soweit, dass er sich das Abbild Jesu auf die Wade tätowieren ließ. Nunja, ob er seiner Religion aber tatsächlich treu geblieben ist, kann angesichts diverser Rasereien und Pöbeleien wohl bezweifelt werden.

Selena Gomez tauscht Selbstbefriedigung gegen Bibel

Auch Selena Gomez hat einen starken Glaube an Gott. Bild: dpa

Aber wo wir doch gerade beim Bieber sind. Auch seine heißgeliebte Ex-Freundin Selena Gomez ist eine gläubige Katholikin, die nach eigenen Angaben regelmäßig zum Gottesdienst geht. "Wenn ich denke, ich bin alleine, habe ich Gott", sagte die 23-Jährige einst in einem Interview. Was ihre Kirche wohl von ihrem Songtext zu "Hands to Myself" hält? In dem Song beschäftigt sich der Teenie-Star nämlich lieber mit einer Runde Selbstbefriedigung, anstatt mit der Bibel.

Kayne West als der Erlöser

Ganz anders hält es da Skandal-Rapper Kanye West. Der Mann von Kim Kardashian bezeichnet sich gleich mal selbst als Gott. Immerhin, mit seinen Aussagen inspirierte er 2013 einen Mann die religiöse Strömung "Yeezianity" zu gründen. Darin dürfe nur Kaye West, Erlöser der Religion, als "Yeezus" bezeichnet werden. So schnell kann man also zu einer eigenen Religion kommen.

Beyoncé betet täglich

Seine Kollegin Beyoncé wuchs in einem protestantischen Kirchenbund auf. Die Sängerin selbst verriet einmal, dass sie täglich betet und nach christlichen Werten lebt. Auch soll sogar der Name ihrer ehemaligen Band "Destiny's Child" aus der Bibel stammen. Für die 34-Jährige ist Gott der Grund, weshalb sie bodenständig bleibt. Von ihrem starken Glaube sollte sich wohl auch ihr Mann Rapper Jay-Z mal eine Scheibe von abschneiden.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser