17.05.2016, 12.46 Uhr

Sylvie Meis Enterprise: Startet Sylvie bald eine eigene Modekollektion?

Sylvie Meis ist unermüdlich: Der Bruch mit Dessous-Gigant Hunkemöller Anfang Mai war wohlüberlegt, denn die Wahlhamburgerin hat mit ihrer Firma Meis Enterprise Großes vor - unter anderem die Vermarktung ihrer eigenen Mode-Kollektion, an der sie bereits eifrig arbeiten soll. Doch wann werden wir mit den ersten Stücken aus dem Hause Meis rechnen können?

Sylvie Meis am 3. Mai 2016 in Hamburg bei der Präsentation des Buches von Hunkemöller und Sylvie Meis am Hamburger Hafen. Bild: Bodo Marks/dpa

Sylvie Meis und Hunkemöller - der Name des 38-jährigen Fotomodells und der des niederländischen Unterwäsche-Unternehmens schienen bislang fast schon unauflöslich miteinander verbunden: Fünf Jahre lang arbeiteten die gebürtige Niederländerin und Hunkemöller für Sylvies eigene Linie "The Sylvie Collection" Hand in Hand, präsentierten jüngst noch die neue "Sylvie Meis"-Bademoden-Kollektion. Sexy Sylvie in sexy Dessous eben. Doch mit eben dieser Zauberformel ist vorerst Schluss: Die Markenbotschafterin Meis beendete die fruchtbare Zusammenarbeit nach knapp fünf Jahren auf eigenen Wunsch, wie sie und das Unternehmen Anfang Mai bekannt gaben.

Sylvie Meis ist ihre eigene Marke: Konzentration auf ihre Firma Meis Enterprise

Mit ihrem Abschied von Hunkemöller leitet die TV-Moderatorin den nächsten Schritt in ihrer Karriere ein – denn sie ist mit der Meis Enterprise GmbH längst selbst erfolgreiche Unternehmerin und offenbar bestrebt, verstärkt auf eigenen Beinen zu stehen: Es werde Zeit, dass sie mit "MeisEnterprise auf eigenen Beinen stehe", hatte Sylvie ihren unternehmerischen Neuanfang in einem Statement auf Facebook bekanntgegeben: "Ich freue mich auf die aufregende Zukunft mit neuen Projekten und darauf, meine Marke auszubauen!"

Selfmade-Sylvie: Eigene Mode-Kollektion in der Pipeline

Somit ist eine Konzentration auf die eigene Firma, für die die Stilikone auch im Handelsregister eingetragen ist, nur folgerichtig. Denn Sylvie selbst ist in den letzten Jahren zu ihrer eigenen Marke geworden. Wie die niederländische Zeitung "Telegraaf" jetzt meldet, arbeitet Sylvie bereits voller Arbeitseifer an ihrer eigenen Modelinie. Das sei auch einer der Gründe gewesen, weshalb sie ihre an sich doch recht erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hunkemöller beendet habe. Welche Teile ihre eigene Kollektion umfassen wird und wann sie erscheinen soll, darüber ist allerdings noch nichts bekannt.

Erste Kollektion von Sylvie Meis schon nach "Let's Dance"?

Die Wahl-Hamburgerin steht derzeit und noch bis Anfang Juni für "Let's Dance" in Köln zusammen mit Moderatoren-Kollege Daniel Hartwich (37) vor der Kamera. Für die Aufzeichnungen, Proben und Liveshows pendelt die Powerfrau zwischen ihrem Firmensitz Am Kaiserkai in der Hamburger HafenCity und der Rheinmetropole hin und her. Doch spätestens nach dem Abdreh des Finales der Tanz-Show ist davon auszugehen, dass die Arbeit für ihre eigene Kollektion in die heiße Phase gehen wird. Und dann wird es auch hoffentlich nicht mehr allzu lange dauern, bis wir uns wieder über sexy Fotos mit sexy Dessous freuen dürfen - dann allerdings selfmade by Sylvie.

FOTOS: Neue Dessous Sylvie heiß und sexy
zurück Weiter Sylvie (Foto) Foto: facebook.com/Hunkemöller Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser