10.05.2016, 09.16 Uhr

Michael Wendler will nach Florida: Kauft Jürgen Drews die Wendler-Ranch?

Am Wochenende feierte Michael Wendler eine große Party auf seiner Ranch in Dinslaken. Unter den Gästen: Jürgen Drews, der selbsternannte König von Mallorca. Da der Wendler bald in die USA auswandern möchte, steht sein Anwesen in Deutschland zum Verkauf. Wird Drews der neue Besitzer?

Möchte Jürgen Drews das Gestüt Wendler kaufen? Bild: Britta Pedersen/dpa

Was für eine Party! Stimmung wie auf dem Ballermann im nordrhein-westfälischen Dinslaken. Schlager-Star Michael Wendler lud zur großen Ranch-Party auf seinem Gestüt Wendler und präsentierte seinen Gästen ein reichhaltiges Show-Programm, bei dem unter anderem Jürgen Drews die Massen begeisterte. Vielleicht war es die letzte Feier auf seinem Anwesen in Deutschland, denn der Wendler zieht demnächst nach Florida. Nun steht sein Haus für knapp fünf Millionen Euro zum Verkauf. Gibt es bald einen neuen prominenten Besitzer?

Michael Wendler: Große Ranch-Party auf Gestüt in Dinslaken

Schon im Vorfeld rührte der Wendler kräftig die Werbetrommel. Seine Feier fiel auf das Eröffnungswochenende der Saison am Ballermann und sollte das Event auf Malle um Längen in den Schatten stellen. Hochkarätige Gäste wie Jürgen Drews, Tim Toupet und Benjamin Boyce (Caught in the Act) sollten in Deutschland für Stimmung und für ein Feeling wie auf der Sonneninsel sorgen.

Und der Wendler hatte auch allen Grund zu Feiern: Demnächst zieht es ihn nach Florida, wo er sich eine Auszeit vom Show-Geschäft gönnen möchte. Seine Ranch in Dinslaken soll verkauft werden und einer seiner Star-Gäste soll bereits ein Auge auf das Anwesen geworfen haben.

Kauft Jürgen Drews die Ranch von Michael Wendler?

Einer der Interessenten für das 4,7-Millionen-Euro-Gestüt soll Jürgen Drews, der selbsternannte "König von Mallorca" sein. Bei seinem "royalen" Besuch beim "König des Pop-Schlagers" soll er das Anwesen des Wendlers genau unter die Lupe genommen haben. Und er schien ernsthaft interessiert zu sein:

"Ramona und ich überlegen wirklich, ob wir hier einsteigen. Wir haben auch Pferde und wollen immer nah bei den Tieren sein. Das wäre hier ideal. Ich gucke es mir heute auf jeden Fall mal in Ruhe an", sagte der 71-Jährige gegenüber der "Bild". Das nötige Kleingeld dürfte er auf jeden Fall haben.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser