Seit 10 Jahren mit Florent Michel Raimond verheiratet: Maite Kelly lüftet Ehegeheimnis! So hält sie ihren Model-Mann

Einst war Maite Kelly die schillernde Dancing-Queen bei der RTL-Show "Let's Dance". Seitdem ging ihre Karriere steil bergauf. Im Interview mit news.de verriet Maite Kelly, wie sie ihre Ehe mit Florent Michel Raimond lebendig hält, und was moppelige Frauen unbedingt wissen sollten.

Maite Kelly und ihr Ehemann Florent Michel Raimond. Bild: dpa

Maite Kelly schrieb ein Stück TV-Geschichte als sie 2011 als absolute Außenseiterin die RTL-Tanzshow "Let's Dance" an der Seite von Profitänzer Christian Polanc als strahlende Siegerin verließ. Ihre Karriere ging seither steil bergauf. Als Sängerin ist die 36-Jährige ebenso gut im Geschäft, wie als Autorin. In diesem Jahr stellte sie bereits den zweiten Teil ihres Kinderbuches "Die kleine Hummel Bommel" vor. Und das sehr erfolgreich:

Bei Facebook schrieb Maite Kelly jüngst: "Wir freuen uns wie Bolle, dass die Hummel wieder so hoch auf der Bestsellerliste vom SPIEGEL fliegt! Was Für ein Ritterschlag! Alles Dank Euch!!! Eure Maite"

Maite Kelly privat -Das rät sie moppeligen Frauen

Doch Maite Kelly ist neben erfolgreicher Autorin und Sängerin auch noch sehr engagierte Mutter dreier Kinder und Ehefrau. Seit mehr als zehn Jahren ist sie mit dem Model und Schauspieler Florent Michel Raimond verheiratet. Wie sie ihre Ehe lebendig hält, und was moppelige Frauen unbedingt wissen sollten, verriet uns Maite Kelly im Interview:

Sie haben mal gesagt, in Deutschland ist es fast schon eine Art diskriminierende Religion über mollige Frauen zu lästern. Hat Ihnen Ihre Figur je karrieremäßig geschadet?

Maite Kelly: Es gibt einen zugelassenen Zynismus gegenüber allen Arten von Frauen und auch Männern, die eine größere Größe haben als 36. Und dieser Zynismus ist eine Form von Diskriminierung. Aber mir hat das in dem Sinne nie geschadet. Mich hat es auch nie getroffen. Mich trifft es eigentlich nur, wenn es andere Menschen verletzt.

Ich finde das einfach traurig. Wir sind in einem Land, in dem wir uns stark machen müssten nicht nur für mehr Toleranz gegenüber Fremden, sondern eben auch für Toleranz gegenüber der Frau von Nebenan.

Darum sind wir im Magerwahn
Essstörung Anorexie
zurück Weiter

1 von 5

Aktuell sind Sie mit Ihrer Single "Warum hast du nicht nein gesagt" zusammen mit Roland Kaiser in den Top Ten der iTunes-Schlagercharts. Im Musikvideo dazu sind Sie im supersexy Spitzenkleid zu sehen, aber die Hauptrolle spielt wie so oft eine extrem schlanke, große Frau. Finden Sie das nicht schade?

Maite Kelly: Also, ich war als wir das Video aufgenommen haben hochschwanger. Es war also das einzige Kleid, in das ich gepasst habe. Darum sieht man mich im Video auch nur obenrum.

Aber grundsätzlich: Mein Mann ist Model, meine besten Freundinnen waren und sind sehr oft Model-Freundinnen - große, schöne Frauen. Und wenn ich dafür kämpfe, dass man etwas größere Größen nicht diskriminiert, dann finde ich natürlich auch, dass man schöne Menschen nicht diskriminieren soll. Mein Mann ist ein sehr schöner Mann. Und ich steh' zu ihm! (Anm. der Red: Florent Raimond ist erfolgreich als Model und Schauspieler). Es soll sich einfach niemand verstecken müssen: Egal, ob kurvig oder superschlank - für mich sind alle Menschen schön.

Maite Kelly über pummelige Frauen und Neid

Diese Kluft zwischen Frauen, dieser Neid, sollte endlich aufhören. Und dafür stehe ich ein. So entstand auch die Idee zum Kinderbuch "Die kleine Hummel Bommel", das ich zusammen mit Britta Sabbag geschrieben habe. - Jeder ist anders und auf seine Weise gut. Und schon mein Vater hat mir beigebracht: "Du bist Du - Und jeder ist anders." Ich hatte großes Glück, dass mein Vater ein großer Hippie war: Ich habe von Anfang an gelernt tief in Menschen hinein zu schauen und nicht nur die Außenschale zu sehen. Der Mensch besteht aus Seele und der Außenschale.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser