Von news.de-Redakteurin - 14.10.2019, 13.41 Uhr

Konny Reimann privat: SO hat sich der Kult-Auswanderer seinen Traum verwirklicht

Konny Reimann ist der berühmteste Auswanderer Deutschlands, der von Texas inzwischen auch ganz geschäftstüchtig weiter Richtung Hawaii expandiert hat. So hat es der gebürtige Hamburger vom Klimaanlagenmonteur zum TV-Star geschafft.

Auswanderer Konrad "Konny" Reimann hat allen Grund zum Jubeln - er ist inzwischen Millionär. Bild: dpa

Konny Reimann und seine Frau Manu haben Texas verlassen und auf Hawaii ihr bereits drittes "Konny Island" aufgebaut. Aber wie hat es der berühmteste Auswanderer Deutschlands überhaupt so weit gebracht?

Mit Frau Manuela und den Kindern Janina und Jason auf Hawaii

Seine große Reise des Lebens hat 2004 begonnen, als Konny Reimanns Frau Manuela eine Greencard gewonnen hat. Gemeinsam mit der ganzen Familie, Hund und Papagei ist der gebürtige Hamburger nach Gainesville in Texas ausgewandert und hat sich dort sein "Konny Island" erschaffen. Auch wenn es anfangs mit der englischen Sprache haperte, so avancierte Konrad "Konny" Reimann doch schnell zum Vorzeigeauswanderer.

Neben einem Gästehaus für deutsche Touristen hatte der gelernte Klimaanlagenmonteur auch eine Hafenkneipe am Lake Moss eröffnet, wie "ProSieben" berichtet. Die Sympathie der Zuschauer hatte der Cowboy mit Schnauzbart schnell auf seiner Seite. Denn sein Auswandererabenteuer wurde von "Extra - Das RTL-Magazin" begleitet und im deutschen Fernsehen gesendet.

"Goodbye Deutschland!", "Die Reimanns" und Co. - Konny Reimann im TV

Seitdem läuft es für den Auswanderer, der mit richtigem Namen Konrad Reimann heißt, wie am Schnürchen. Seit 2006 war er regelmäßig in der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" zu sehen und seit 2013 in seiner eigenen Fernsehsendung "Die Reimanns". Und nicht nur das. Konny Reimann ist auch in anderen Fernseh-Formaten präsent. Sei das in Werbeclips, wie zum Beispiel für die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG, oder in Serien und TV-Shows wie "Willkommen bei Mario Barth" oder "5 gegen Jauch". 2013 hatte er sogar seine erste Gastrolle in der ZDF-Serie "Notruf Hafenkante". Im Sommer 2019 lief eine neue Staffel von "Konny Goes Wild" bei RTL2, in der Konny Reimann mit verschiedenen Promis Survival-Ausflüge in die Wildnis unternimmt.

Konny Reimann hat es mit seinem "Konny Island" geschafft

Außerdem hat der Vorzeigeauswanderer bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Dazu zählen:

  • 2008 die Autobiografie "... aber das ist eine andere Geschichte"
  • 2009 "Konnys Barbecue-Bibel"
  • 2010 das Comicbuch "Moin Moin, ihr Spacken"

Aber das ist für ihn noch lange kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Auf Hawaii hat er sich ein neues "Konny Island" aufgebaut. Ende 2015 zogen Reimann und seine Frau nach Oʻahu, eine der acht Hauptinseln des Hawaii-Archipels, dort bauten sie ihr Konny Island III. Ihre Immobilien in Texas verkauften die Reimanns im Dezember 2016

Sohn Jason macht Konny Reimann zum zweifachen Opa

Fehlen durften dabei selbstverständlich auch nicht seine Kinder Janina und Jason. Die sind inzwischen flügge geworden. Tochter Janina hat 2017 ihrem langjährigen Freund Coleman Burnett das Ja-Wort gegeben und sind mittlerweile Eltern geworden. Im Januar 2019 kam Söhnchen Charles W. Burnett auf die Welt. Sohn Jason und Freundin Hunter sind 2016 zum zweiten Mal Eltern geworden: Söhnchen Kealan Ray (*2014) hat ein Brüderchen namens Oliver bekommen.

FOTOS: Konny Reimann Ein Nordlicht in Texas
zurück Weiter Konny Reimann (Foto) Foto: VOX/Dagmar Vetter Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/thf/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser