Von news.de-Volontärin Saskia Weck - 19.04.2016, 15.01 Uhr

Steve Jobs privat: So widersprüchlich war das Leben des Apple-Gründers

Steve Jobs wird auch fünf Jahre nach seinem Tod noch weltweit geehrt. Er hat die Tech-Szene nachhaltig verändert. Sein Privatleben hielt er hingegen stets unter Verschluss. Wir zeigen Ihnen neue, unbekannte Seiten des Apple-Chefs.

Ein Mann voller Rätsel: Steve Jobs. Bild: John G. Mabanglo/dpa

"Deine Zeit ist begrenzt und deshalb solltest du sie nicht darauf verschwenden, das Leben eines anderen zu leben", war 2005 Steve Jobs' Rat an die Studenten der Stanford Universität. Dieser Tipp kam ohne Frage aus der Tiefe seines Herzens, denn damals scheint der Apple-Gründer bereits geahnt zu haben, dass ihm nicht mehr allzu lange bleibt.

Steve Jobs: Das Drama um seine Herkunft

Dass Steve ein Adoptivkind war, erfuhr er erst als Erwachsener. Weil seine leiblichen Eltern, der Syrer Abdulfattah Jandali und die Deutsch-Amerikanerin Joanne Carole Schieble, nicht heiraten durften und beide kein Geld hatten, gaben sie Steve zur Adoption frei. Paul Renhold Jobs und seine Frau Clara zogen den Jungen auf.

Legendäre Firmengründung in Jobs' Garage: Hier entstand das Milliarden-Unternehmen!

1976 gründete Jobs Apple. Der Rest ist Geschichte: "Ich hatte etwas über eine Million Dollar, als ich 23 war, über 10 Millionen mit 24 und mehr als 100 Millionen mit 25 und es war egal, weil ich es nicht fürs Geld gemacht habe", sagte er. Jobs liebte seine Arbeit, galt als Visionär. Doch der Apple-CEO hatte auch weniger ehrenwerte Züge an sich. So hieß es nach der Biografie von Walter Isaacson, die kurz nach Jobs Tod erschien, Jobs sei nicht nur innovativ, er sei auch ein Choleriker.

Steve Jobs und Laurene Powell: Eine Liebesgeschichte mit Tücken

Während eines Vortrages an der Universität Stanford, lernte Steve Jobs die hübsche Studentin Laurene Powell kennen. Diese überzeugte nicht nur mit ihren langen, blonden Haaren und ihrer Schönheit, sondern auch mit Köpfchen. 1991 ehelichte die Business-Frau den acht Jahre älteren Jobs. Zusammen bekam das Paar drei Kinder, die mittlerweile zwischen 25 und 18 Jahre alt sind.

Die Vaterschaft zu seiner Tochter Lisa Nicole Brennan aus einer früheren Beziehung leugnete Jobs hingegen ewig. "Er wollte nichts mit ihr oder mir zu tun haben", sagte seine frühere Freundin und Mutter des Kindes, Chris-Ann Brennan.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser