14.04.2016, 09.07 Uhr

Uschi Glas: Ist ihr Sohn Ben Tewaag ernsthaft krank?

Mit einem Facebook-Post sorgte Ben Tewaag für Aufsehen. Darin warf er seiner Mutter Uschi Glas vor, sich nicht um ihre Kinder zu kümmern. Wie reagiert die Schauspielerin auf die Vorwürfe? Und wie krank ist Ben wirklich?

Auf Facebook hetzte Ben Tewaag gegen seine Mutter Uschi Glas. Bild: Hannibal Hanschke / dpa

Wie kann man seine eigene Mutter nur so hassen? Ben Tewaag, Sohn von Uschi Glas, ließ am Donnerstag seiner Wut freien Lauf und erhob schwere Vorwürfe gegen die Schauspielerin. Statt sich für den Verein brotZeit e.V. zu engagieren, solle sie sich lieber mehr um ihre eigenen Kinder kümmern.

So reagiert Uschi Glas auf die Vorwürfe von Ben Tewaag

Uschi Glas ist Kummer mit ihrem Sohn gewohnt. Drogenmissbrauch, Körperverletzung, Knast – Ben Tewaag versteht es wie kein Zweiter, sich daneben zu benehmen. Gerade deshalb soll sie sich schon vor Jahren dazu entschieden haben, nicht mehr öffentlich über Ben zu sprechen. Doch die Vorwürfe scheinen die 72-Jährige schwer getroffen zu haben: "Sie ist sehr traurig und überlegt, wie sie ihm helfen kann. Mal wieder. Es ist zum Verzweifeln," soll ein Freund der Familie gegenüber "Bild" geäußert haben. Eine Reaktion, die durchaus verständlich ist.

Leidet Ben Tewaag an einer bipolaren Störung?

Die Probleme von Ben Tewaag sind hingegen schon lange bekannt: Laut "Bild" leidet er an einer bipolaren Störung, die sich unter anderem in Auto-Agression (Selbstverletzung) äußert. Seine psychischen Probleme könnten auch die Ursache sein, dass er immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Bereits 2002 soll der heute 39-Jährige einen Kameramann vor einer Münchener Diskothek mit Rum übergossen und angezündet haben. Seinen Selbsthass konnte er schließlich in der erfolglosen MTV-Show "Freakshow" ausleben, die sich an den extremen Mutproben der Sendung "Jackass" orientierte.

Lesen Sie auch: Ben Tewaag wegen Alkohol aus Flieger verwiesen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser