Der malerische Weihnachtsmarkt in Straßburg zieht jedes Jahr viele Besucher an. Nun hält der Terror in der Stadt im Elsass Einzug. Ein Mann eröffnete das Feuer im Stadtzentrum - und versetzt damit das ganze Land in höchsten Alarmzustand.

mehr »

Karel Gott hatte Krebs: So sieht der Entertainer nach der Chemotherapie aus

Karel Gott hat einen langen Leidensweg hinter sich. Doch nach der Chemotherapie soll es dem 76-Jährigen wieder besser gehen. Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte er nun ein erschreckendes, aber zugleich auch Hoffnung bringendes Bild.

Erst die Chemotherapie, jetzt folgt die Reha: Karel Gott lässt sich vom Krebs nicht unterkriegen. Bild: dpa

Im vergangenen November kam die Schock-Diagnose: Lymphdrüsenkrebs! Daraufhin zog sich Karel Gott vollkommen aus der Öffentlichkeit zurück und sagte alle Termine und geplanten Konzerte ab. Nun veröffentlichte er ein Foto, dass ihn auf dem Weg der Genesung zeigt.

Karel Gott nach Krebs-Behandlung: Erstes Foto zeigt Besserung

Im März berichtete Gott, dass der Krebs nach der anstrengenden Behandlung verschwunden sei. Auf seinem ersten Bild auf Facebook, sieht man den Künstler in der Sächsischen Schweiz posieren. Doch auch die traumhafte Landschaft kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass ihn der Krebs und die Chemotherapie gezeichnet haben.

Moji milí příznivci, během Velikonoc jsem si s rodinou udělal svůj první krátký výlet za hranice. Přeji vám krásné jaro, váš Karel Gott.

Posted by Karel Gott on Dienstag, 29. März 2016

Karel Gott blickt nach Krebs wieder nach vorn

Auch wenn Karel Gott auf dem Bild dünn und gebrechlich erscheint, sieht man dem 76-Jährigen auch Stärke und Optimismus an. Unter seinem Bild schreibt er: "Während Ostern habe ich mit meiner Familie meine erste kurze Fahrt über die Grenze gewagt. Ich wünsche Euch einen schönen Frühling, dein Karel Gott."

Jetzt soll die Reha folgen und anschließend hat die Schlager-Legende schon wieder große Pläne. Denn Karel Gott will laut "bild.de" zurück auf die Bühne und da weitermachen, wo er im November aufgehört hat. "Ich bin sehr glücklich, die Ergebnisse verstärken meine Hoffnung wieder zu leben", heißt es auf "bild.de".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser