01.04.2016, 09.03 Uhr

Herbert Grönemeyer privat: Grönemeyer ist verliebt! Neues Glück nach den Schicksalsschlägen

Herbert Grönemeyer gehört zur Elite der deutschen Popmusik. Dennoch hatte es der Sänger nicht immer leicht. Er verlor seinen Bruder und seine Ehefrau Anna. Offen wie nie sprach er nun über seine Freundin Josha.

Nach dem Tod seiner Frau Anna ist Herbert Grönemeyer wieder glücklich verliebt. Bild: dpa/ Karlheinz Schindler

Herbert Grönemeyer gehört zweifelsohne zu den populärsten zeitgenössischen Musikern in Deutschland. Dennoch hatte auch er mit einigen schweren Schicksalsschlägen zu kämpfen. Anstatt seine Gefühle in der Öffentlichkeit breitzutreten, verarbeitet Grönemeyer diese lieber in seinen Liedern. So auch sein neues Liebesglück mit Freundin Josha.

Schwerer Schlag für Grönemeyer: Sänger verliert Bruder und Ehefrau Anna

1998 war kein leichtes Jahr für den heute 59-Jährigen. Nur wenige Tage nach dem Tod seines Bruders Wilhelm verlor der Schauspieler und Sänger auch seine Frau Anna Henkel-Grönemeyer. Im Alter von nur 45 Jahren erlag Anna ihrer schweren Krebserkrankung. Nach ihrem Krebstod schrieb Grönemeyer den Song "Der Weg".

Lange hat es gedauert, bis der Musiker den Verlust seiner geliebten Frau, die 1974 mit 21 Jahren mit der Hauptrolle in Peter Fleischmanns Film "Dorotheas Rache" bekannt geworden war, verarbeitet hatte. Doch nun scheint er endlich wieder glücklich zu sein. In Freundin Josha hat der Sänger erneut die Liebe gefunden. Ihr widmete er das Lied "Morgen". "Das Lied "Morgen" ist schon sehr stark auf sie geschrieben, ein Lied, das sich sehr mit dem Gefühl beschäftigt.", so der 60-Jährige gegenüber ARD.

Endlich wieder glücklich: Herbert Grönemeyer widmet Song seiner Freundin Josha

Im ARD-Porträt "Deutschland, Deine Künstler" (10. April, 23.35 Uhr) anlässlich seines 60. Geburtstags sagt er: "Ich bin seit dreieinhalb Jahren wieder in einer sehr schönen, wunderbaren neuen Beziehung. Ja, das Leben hat sich mir wieder so unter die Füße geschoben, so würde ich das beschreiben. Ich bin glücklich und verliebt."

Auch wenn Grönemeyer selten darüber spricht, worüber er singt, so ließ er sich am Ende dennoch eines entlocken: "Die Liebe. Dass man das erleben darf – und noch mal erleben darf – in der Form, ist ein großes Glück."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/thf/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser