Sky Du Mont privat: Liebeskummer lohnt sich nicht! DARUM will er nie wieder heiraten

Schauspieler Sky Du Mont und Frau Mirja sind getrennt. Für du Mont war es die vierte Ehe, die in die Brüche geht. Der 70-Jährige ist mit dem Thema durch, wie er selbst sagt.

Sky du Mont mit seiner vierten Ex-Frau Mirja. Bild: ARD

Schauspieler Sky Du Mont (68) und Ehefrau Mirja (40) ließen sich im Frühjahr 2017 scheiden. Am Ende kamen führten einige Gründe zum Beziehungsaus. Die Du Monts waren auf den ersten Blick vor allem eines: ein hochattraktives Paar, trotz ihres Altersunterschieds von fast 30 Jahren. Am Ende trug dieser aber auch zum Ende der Liebe bei.

Sky Du Mont: Schon in jungen Jahren ein Frauenschwarm

Am 20. Mai 1947 in Buenos Aires als Cayetano Neven du Mont geboren, ist Sky schon in jungen Jahren ein echter Frauenschwarm und Jetsetter: Schule in England, Abitur in der Schweiz, Schauspielschule in München.

Seit den frühen 1970ern ist er als Schauspieler fester Bestandteil der hiesigen Film- und Theaterlandschaft. Unvergessen seine Rolle als Cowboy Santa Maria in Michael Bully Herbigs Kinokomödie "Der Schuh des Manitu" (2001), für die er den Deutschen Comedypreis und einen Bambi erhielt.

Sky und Mirja Du Mont privat: Der Playboy und das Model

Seit dem Jahr 2000 waren er und seine Frau Mirja, ehemals Becker, verheiratet. Das Model hatte sich im selben Jahr für das Männermagazin "Playboy" ausgezogen. Die hübsche Blondine konnte allerdings auch bereits erste Leinwanderfahrungen sammeln: 2006 spielte sie in "7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug" ihre erste Rolle.

Das Ehepaar lebte in Hamburg und bekam zwei Kinder, einen Sohn und eine Tochter. Für Sky war es bereits die vierte Ehe, aus erster hat er noch einen Sohn. 2009 erschien ihr gemeinsam verfasstes Buch "Unsere tägliche Krise gib uns heute: Eine witzige Soforthilfe für den Beziehungswahnsinn".

Darum will Sky du Mont nicht mehr vor den Traualtar treten

Noch eine Ehe soll es laut Sky du Mont übrigens nicht geben. "Ich heirate nicht mehr. Das kann ich meinen Kindern nicht antun – und es mir auch finanziell nicht leisten, denn ich habe alle meine Frauen großzügig abgefunden", sagt er der BUNTE. "Da lasse ich mich lieber von einer schönen Milliardärin adoptieren", fügt er schmunzelnd hinzu. Mitgenommen hat ihn die Trennung von Mirja aber auf jeden Fall. "Ich habe in dem Trennungsjahr 20 Kilo abgenommen, weil ich komplett auf Zucker und Alkohol verzichtet habe." Mit den Kilos seien auch seine Rückenschmerzen verschwunden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/grm/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser