Prinz Carl Oscar von Schweden
Süß! Das erste Baby-Foto des Schweden-Sprösslings

Nachdem wir nach seiner Geburt nun rund eine Woche lang warten mussten, hat der schwedische Königshof jetzt endlich das erste offizielle Bild des neuen Prinzen Oscar Carl Olof veröffentlicht - ein wahrer Engel!

Prinz Oscar Carl Olof, Herzog von Schonen (Skane). Bild: kungahuset.se

Am 2. März brachte Prinzessin Victoria von Schweden unter Augen des Königshauses endlich ihren Sohn zur Welt: Prinz Oscar Carl Olof, Herzog von Schonen (Skane). Nun ist das erste offizielle Foto des neuen Schwedenbabys endlich da.

Wie wir sehen, ist das jüngste Mitglied der schwedischen Königsfamilie ein wahrer Engel! Friedlich schlummernd scheint er kein Wässerchen trüben zu können.

VIDEO: Erstes Babyfoto von Oscar von Schweden
Video: RTL

Prinz Oscar von Schweden: Eigentlich bereits das zweite Foto ...

Bislang hatte der schwedische Königshof lediglich ein Bild der Familie nach der Entbindungsnacht preisgegeben, auf dem Oscar noch gut verhüllt unter einer Decke in der Babyschale, die sein Vater Daniel trug, lediglich zu erahnen war. Nun endlich weiß die ganze Welt, wie der kleine Prinz nach rund einer Woche aussieht.

Erster Anblick von Oscar Carl Olof auch für Carl Gustaf

Einer wird sich darüber sicherlich besonders freuen. Denn König Carl Gustaf hat den royalen Sprössling bisher auch noch nicht zu Gesicht bekommen. Nein, keine Streitigkeiten sind der Grund, sondern einfach der Zustand des Königs. Carl Gustaf sei derzeit schlicht und einfach krank und habe eine ganz schöne Triefnase. Und weil niemand die Gesundheit des Babys gefährden möchte, muss auch Carl Gustaf vorerst mit einem Bild des Prinzen-Söhnchens vorliebnehmen.

FOTOS: Victoria von Schweden Ein Blick ins royale Familien-Album
zurück Weiter Victoria von Schweden: Ein Blick in das Familien-Album (Foto) Foto: ddp images/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/sam/ife/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser