Letzter Wille: David Bowies Asche soll auf Bali verstreut werden

Der letzte Wille des verstorbenen David Bowie wurde veröffentlicht. Demnach wünschte sich der Musiker, dass seine Asche auf Bali verstreut wird.

Seine Asche soll auf Bali verstreut werden Bild: JStone / Shutterstock.com/spot on news

Die Asche des verstorbenen Musikers David Bowie soll nach buddhistischem Vorbild auf der Insel Bali verstreut werden. Dieser letzte Wunsch ging laut der Seite "Billboard" aus seinem 20-seitigen Testament hervor. Das auf etwa 100 Millionen Dollar taxierte Vermögen Bowies geht zum größten Teil an seine Familie, die Witwe Iman Abdulmajid und seine beiden Kinder.

Den Löwenanteil des Erbes soll demnach das somalische Fotomodell bekommen, 50 Millionen Dollar. Je 25 Prozent gehen an Sohn Duncan und Tochter Alexandria. Doch auch seine Angestellten bedachte Bowie mit einer großzügigen Summe. Sein persönlicher Assistent bekommt zwei Millionen Dollar, das einstige Kindermädchen seiner Tochter kann sich über eine Million Dollar freuen.

Sehen Sie auf Clipfish das Video zu David Bowies letzter Veröffentlichung namens "Lazarus"

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser