Heidi Klum über ihre sexy Dessous: GNTM-Jurorin steht auf knappe Höschen

Heidi Klum steht in Sachen Unterwäsche auf knappe Designs, wie sie jetzt erzählt hat - zu viel Stoff sollte es jedenfalls nicht sein. Auch ihr Valentinstagsgeschenk für Vito Schnabel hat die 42-Jährige preisgegeben.

In Sachen Unterwäsche mag es Heidi Klum offenbar etwas kürzer. Bild: www.instagram.com/heidiklum

Auch Top-Model und Model-Mama Heidi Klum ("Germany's Next Topmodel") macht sich so ihre Gedanken - zum Beispiel in Sachen Unterwäsche. Die 42-Jährige hat jetzt in Australien ihre neue Dessous-Linie vorgestellt und bei dieser Gelegenheit ihre Vorlieben in diesem heiklen Metier verraten, wie die "Daily Mail" berichtet. Besonders wichtig: Zu viel Stoff sollte es nicht sein.

Heidi Klum über ihre Unterwäsche: Gegen Push-Up-BHs bei sexy Dessous

"Ich finde, mehr Haut ist besser. Ich mag es nicht, wenn zu viel bedeckt ist", erklärte Klum. Andererseits hat sie aber auch genug von Push-Up-BHs: "Ich denke, 2016 ist eher eine natürlichere Form in Mode, als die Brüste so anzuheben. Ich denke wir werden jetzt natürlichere Formen sehen."

Heidi Klum Unterwäsche für Freund Vito Schnabel?

Erwartbar, dass Klum den Damen der Welt ein Stück aus ihrer eigenen Unterwäsche-Kollektion als Valentinstagsgeschenk empfahl. Durchaus bemerkenswert aber, dass das Top-Model für ihren Liebsten, Vito Schnabel (29), ein ganz anderes Präsent ersonnen hat: Sie sei gerade dabei, ein Wasserfarben-Gemälde für Schnabel fertigzustellen, verriet Klum - auch wenn sie damit leider die Überraschung ruiniert haben dürfte.

FOTOS: Heidi Klum Die besten Schnappschüsse des Topmodels
zurück Weiter Heidi Klum keine Zehn? Die besten Schnappschüsse des Topmodels (Foto) Foto: instagram.com/heidiklum/spot on news Kamera

Die zehnte Staffel von "Germany's Next Topmodel" können Sie bei MyVideo sehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/mie/sam/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser