Tom Barcal "Alles was zählt", "Alarm für Cobra 11": Geldstrafe! Serien-Star wegen Betrugs verurteilt

Der frühere "Alles was zählt"-Star Tom Barcal wurde wegen Betrugs zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Schauspieler wehrt sich gegen die Vorwürfe und will in Berufung gehen.

Tom Barcal wurde wegen Betrugs verurteilt. Bild: ddp images

Schauspieler Tom Barcal (51, "Alarm für Cobra 11") wurde vom Amtsgericht Krefeld wegen Betrugs in vier Fällen verurteilt, berichtet die "Bild"-Zeitung. Barcal muss demnach 6.930 Euro Strafe zahlen. Der Schauspieler, der seit 2012 privatinsolvent sei, soll von einem Freund Geld geliehen haben, obwohl er gewusst haben soll, dass er es nicht zurückzahlen könne.

Tom Barcal weißt Vorwürfe zurück: "Bin kein Betrüger"

Barcal weist die Vorwürfe weiter von sich. "Ich bin kein Betrüger, ich gehe in Berufung und werde es beweisen", sagte er laut "Bild" auf dem Gerichtsflur. Der frühere Bergmann Barcal wurde mit Auftritten in der "Lindenstraße", "Alarm für Cobra 11" und "Alles was zählt" bekannt. In den letzten Jahren hatte er allerdings keine größeren Rollen mehr. Im Mai ist er wieder in der US-Produktion "Euro Kings" in den Kinos zu sehen.

Die Splatterkomödie "Bob, der Baggerführer" mit Tom Barcal bekommen Sie hier auf DVD

VIDEO:
Video: spot on news

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Janson, Reim & Co. Berühmt aber pleite

boi/saw/news.de/spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser