Das Erste: Gewinner des Tages

Carolin Kebekus schafft mit ihrer Sendung "PussyTerror TV" den Sprung ins Erste.

Mit ihrem derben Humor begeistert Carolin Kebekus ihre Fans Bild: ddp images/spot on news

Für die Komikerin Carolin Kebekus (35, "Asozial") läuft es rund! Mit ihrer WDR-Sendung "PussyTerror TV", die seit März läuft, schafft sie laut dem Medienmagazin "dwdl.de" 2016 den Sprung ins Erste. Insgesamt sechs neue Folgen werden im kommenden Jahr ausgestrahlt, drei davon im ersten Halbjahr im Westdeutschen Rundfunk und drei Folgen ab Herbst in der ARD. "Unsere WDR-Show 'PussyTerror TV' künftig im Ersten - über diesen Sprung freue ich mich persönlich besonders. Denn Carolin Kebekus war die erste Künstlerin, mit der ich mich als Intendant getroffen habe", freut sich WDR-Intendant Tom Buhrow.

"PussyTerror TV" setzt sich aus aktuellen Stand-ups, Parodien, Persiflagen und unkonventionellen Musicacts zusammen. 2015 ist die Show mit dem Deutschen Comedypreis und der 1Live Comedy Krone ausgezeichnet worden. 2016 ist sie neben der ZDF-Sendung "Die Anstalt" und Olli Dittrichs Satire "Schorsch Aigner - der Mann, der Franz Beckenbauer war" für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Comedy/Kabarett" nominiert.

Bestellen Sie hier Carolin Kebekus' Buch "Pussyterror: Aus dem Leben einer Straßendiva"

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser