24.11.2015, 16.16 Uhr

Adele ganz privat: So denkt sie über Freund, Familie und ihren Erfolg

Sängerin Adele bricht mit ihrem neuen Album "25" gerade alle Rekorde. Doch privat mag es die 27-Jährige lieber bodenständig. Gemeinsam mit Freund Simon Konecki und Sohn Angelo James zieht sie sich gerne auch einmal zurück.

Ihr neues Album "25" stieg bereits in über 80 Ländern auf Platz eins in den Charts. Bild: dpa

Wenn man bereits vier Tage nach Veröffentlichung des neuen Albums ("25") in über 80 Ländern an der Spitze der Charts ist, muss man irgendetwas richtig gemacht haben. Die britische Sängerin Adele berührt mit ihren Songs weltweit Fans und Stars. Warum, zeigt ein Blick in ihr Leben.

Sehen Sie hier: Irre komisch! Adele bei ihrem eigenen Doppelgänger-Wettbewerb.

Adele privat: Geburt von Sohn Angelo James die beste Erfahrung

Die achtfache Grammy-Gewinnerin musste sich während ihrer Karriere immer wieder Anfeindungen aussetzen, die nichts mit ihrer Musik zu tun hatten. Allen voran Designer Karl Lagerfeld kritisierte die gut proportionierte Sängern des Öfteren wegen ihrer Kurven. Dabei hat die 27-Jährige doch so viele andere gute Argumente.

Kennen und lieben gelernt hat diese der CEO einer Charity-Organisation, Simon Konecki. Gemeinsam bekamen die beiden Am 19. Oktober 2012 ihren ersten Sohn Angelo James. Über die Geburt erklärt Adele in einem Interview: "Es ist das großartigste, das ich je getan habe". Eine Erfahrung, welche die Sängerin sicherlich auch in ihren Songs verarbeitete. Ihr Durchbruch gelang ihr übrigens mit dem Album "21" 2011, als sie in Folge dessen rund 50 Millionen Tonträger verkaufte.

Adele 2015: Keine Hochzeit mit Freund Simon Konecki?

Eigentlich hat Adele also alles erreicht. Nur eines fehlt bisher und wird wohl auch in Zukunft keine Rolle spielen. "Ich habe eine Million mal gesagt, dass ich nicht verheiratet bin", erklärte die Britin in einem Interview mit dem "Rolling Stone". Dabei wäre eine Traumhochzeit doch etwas, was man sicherlich in einem neuen Song verarbeiten könnte. Vielleicht hat Adele auch gute Gründe, sich mit dem Ja-Wort noch ein wenig Zeit zu lassen.

"Mein letzter Freund fühlte sich nicht wohl damit, wie erfolgreich ich bin und mit der Tatsache, dass er mich mit jeder Menge Menschen teilen musste", so die Sängerin gegenüber dem "Rolling Stone". Eine Angst, die man ihr sicherlich irgendwann nehmen wird.

Darum hat Adele Angst vor dem Ruhm

Im Gespräch mit Markus Lanz spricht Adele am 24.11.2015 (20.15 Uhr/ZDF) über ihr neues Album und wie es für sie in Zukunft weiter geht. Dass die Erfolgs-Sängerin alles andere als sorglos in die Zukunft blickt, zeigt auch folgende Aussage, die Adele in den Medien machte:

"Ich habe Angst vor dem Ruhm. Ich habe Angst, dass er mich zerstört und ich mich verliere und so werde wie all die Leute, die ich musikalisch so sehr liebe." Bei so viel Bodenständigkeit jedoch kaum vorstellbar!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser